Apple News Österreich Mac News iBooks App Bücher Schweiz

Nun ist der Prozess gegen Apple in der Causa E-Book vorerst einmal abgeschlossen. Die Rechtsanwälte beider Parteien haben ihr Schlussplädoyer gehalten und nochmals ihren Standpunkt klargemacht. Reporter und auch Experten haben im laufenden Prozess keine Partei im Vorteil gesehen und es wird wahrscheinlich eine sehr knappe Geschichte zwischen Apple und dem Justizministerium. Ein Urteil wird in den nächsten Wochen erwartet.

Leichter Vorteil für Apple!
Betrachtet man den Prozess etwas genauer, kann man einen kleinen Vorteil für Apple heraussehen. So sind beispielsweise die vermeintlichen E-Mails von Steve Jobs als ungesendete Entwürfe enttarnt worden, die nie das Postfach von Steve verlassen haben. Auch der Fakt, dass man bei Apple erst kurz vor der Veröffentlichung in den E-Book-Markt einsteigen wollte, kommt Apple zu Gute. Somit konnte Apple beweisen, dass man sich nur sehr wenig mit diesem Thema beschäftigt habe und Preisabsprachen daher nur bedingt möglich gewesen wären.

Wir werden euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden halten.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel