102.864.331

Vielen dürfte bekannt sein, dass die Lebensmittelkette „Hofer“ mit einem neuen Mobilfunkangebot „HoT“ (Hofer Telekom) am 2. Jänner in Österreich an den Start gehen wird. Schon jetzt wird mit einer intensiven Bewerbung und mit „Kampftarifen“versucht, Kunden zu locken. Die Macher von „HoT“ haben sich dazu entschieden sowohl einen Einheitstarif „HoT Flex“ (für jedes MB 0,9 Cent und jede Minute 3,9 Cent) und einen Pauschaltarif ins Leben zu rufen. Der Pauschaltarif bewegt sich bei 9,90 Euro pro Monat und man bekommt wirklich etwas geboten. In der Pauschale sind 1000 Minuten/SMS und 3 GB Datenvolumen inkludiert. Die Downloadgeschwindigkeit beträgt bei diesem „HoT Fix-Tarif“ maximal 7,2 Mbit/s. Zusätzlich gibt es einen Datentarif „HoT Data“ für Tablets und Datensticks (6,90 Euro – für 3 GB – max. 21 Mbit/s).

Für viele Netzbetreiber dürfte dies eine klare Ansage sein, dass die Preiserhöhungen jetzt wieder ein Ende haben müssen, da die Kunden immer noch auf die Handyrechnung schauen und vergleichen. HoT ist im Netz von T-Mobile eingekauft. Somit sind dies wirklich sehr interessante Angebote, für alle die etwas sparen möchten und dennoch ein gutes Netz haben wollen.

QUELLEFZ
TEILEN

8 comments

  • VORSICHT IST GEBOTEN! Laut Hofer Tariftabelle liegt die Taktung bei 60/60 und im Datenverkehr bei 1MB! Mein iPhone verbindet sich 1x pro Stunde, ohne mein zutun mit dem Internet und lädt 1-3 kbit herunter. In dem Fall würde jede Stunde 1MB abgerechnet werden. Dh. 1GB wäre, ohne einmal wirklich gesurft zu haben, nach 1 Monat weg.
  • hut ab, der tarif sieht ziemlich modern aus und der preis ist eine kampfansage. noch einen tarif für hardcore-user mit 5+gb und mehr speed und das ganze unter 35€ und ich hab einen grund zum wechseln ^^ ich hoffe natürlich das die großen funker sich das nicht gefallen lassen und endlich mal wieder vernünftige tarife raushaun
    • pass nur auf - bei drei habe ich festgestellt, dass ich auf spendetest.net auf 70-80 mbit down und knapp 50 up bekomme. Auf einem speedtestserver von upc hab ich dann meine Vertragsgeschwindigkeit von 30/5. Schlussfolgerung -> die provider schalten speedtest server (zumindest bekannte) ohne Vertragsdrossel frei, andere unbekannte messen die reale Geschwindigkeit. Ich finde dieses Verhalten super -> so kann man feststellen ob an häufig genutzten Aufenthaltsorten noch Luft nach oben ist und sich ein Vertragsupgrade auszahlt. Liebe Grüße Robert
    • man kann so ca. 10 % von der angebotenen Geschwindigkeit rechnen. Also so reellen Download von 700-900 kbit/s. Für ein bisschen Internet surfen, Mails etc. vollkommen ausreichend. Streaming oder so wirds vermutlich etwas happig.
  • Bin am überlegen bei auslaufen meines A1-Vertrag eventuell zu HoT zu wechseln, der Tarfi was hier um 9.90 geboten wird kostet bei A1 (Tarif-only) 44.90 als Kombi 34.90 (dafür unlimited telefonieren) aber das nützt fast keiner aus.