newip6-1

Das neue iPhone 6 soll mit vielen neuen Features ausgestattet werden, um sich von der Masse abzuheben und um mehr zu bieten als jedes andere Premium-Smartphone. Laut neuesten Gerüchten will Apple nun einen weiteren Schritt in Richtung drahtlosem Laden gehen und die Insider sprechen davon, dass es beim neuen iPhone 6 schon soweit sein wird. Angeblich will Apple einen Weg gefunden haben, wie man das iPhone bequem über Induktion laden kann.

Alte Lademöglichkeit weiter vorhanden
Natürlich hat man nicht immer ein Induktionsladegerät bei sich, weshalb Apple natürlich auch den alten Ladeweg zur Verfügung stellt, um dem Kunden die größtmögliche Flexibilität zu bieten. Generell dürfte dies, falls es wirklich auf den Markt kommen wird, eines der größten Features des iPhone 6 werden. Wie Apple diese Technologie genau umsetzen will, ist derzeit noch nicht geklärt.

QUELLE9to5mac
TEILEN

9 comments

  • Ja, das wäre ein gutes Feature. Aber das Problem ist wirklich die Einheitlichkeit der Ladestationen. Aber vielleicht einigt sich Apple mit Samsung auch hier. Dann wäre eine Einheitlichkeit schnell hergestellt...
  • Auch diese Technik ist noch nicht ausgereift. Mal davon abgesehen, dass bei dieser Technik erheblich weniger Energie übertragen wird, als man sich das vorstellt, koste die Technik auch noch hunderte Dollar um ein einzelnes Handy laden zu können. Die Basisstation von PowerMat kostet etwa 200 $, jede Dockingstation muss separat gekauft werden. Da muss ein kleines Geschäft viele Duftkerzen verkaufen... Und das Schlimmste: Es konkurrieren zurzeit 4 Standards um die Vorherrschaft. Es gibt nämlich nicht "das drahtlose Laden". Während bspw Starbucks auf PowerMat setzt, nutzt das Galasy S5 die Technik von Qi. Eigentlich schade, die Idee für drahtlose Enegieübertragung ist ja nicht schlecht. Nur noch Zukunftsmusik. Aber es soll sich keiner grämen, die Idee des mobilen Touchscreens bspw stammt aus den 90ern und wurde ab 2000 populär. Und es brauchte dennoch noch 7 Jahre bis das iPhone zeigte, wie ein Touchscreen zu sein hat.
    • Das ist so auch nicht ganz richtig. Der QI-Standard (welcher sich vermutlich durchsetzen wird, da am Verbreitetsten) besitzt nach eigener Aussage eine Effizienz von 90% oder mehr, je nach Gerät und Entfernung. Und QI-Ladegeräte sind schon für unter 30€ zu haben. Ich selbst lade mein Smartphone fast nur noch drahtlos. Das ist wirklich deutlich bequemer, außerdem gibt es ja z.B. von JBL spezielle Lautsprecher, die gleichzeitig das Smartphone laden können. Sowas hat schon so seine Vorzüge. Mein nächstes Smartphone muss schon etwas seeeehr Besonderes besitzen, wenn es dafür nicht über die QI-Ladefunktion verfügt. Es gibt auch die Idee, ganze Tische mit einer induktiven Ladefunktion auszustatten, die sich automatisch nur dann & dort aktiviert, wo gerade ein Smartphone oder ein Laptop liegen. Das einzige, was bei mir zu Hause noch ein Kabel hat, ist mein Chromebook. Die Musik läuft dank Spotify Connect direkt über die Lautsprecher, das Smartphone wird drahtlos geladen & zur Datenübertragung habe ich seit Jahren keine Kabel mehr verwendet. Die Zukunft ist näher als man teilweise denkt ;)
    • In 10 Jahren vielleicht. Wieviele Technologien wurden in den letzten Jahren vorgestellt, auch von Apple, groß beworben mit der Hoffnung "bald, in nächster Zeit, quasi schon morgen" würde man hier und dort und überall dies und jenes tun können. Passiert ist nichts. Die Einrichtung der Technologie uu teuer, der Nutzen für die Einzelhändler zu klein, die Kosten zu hoch.