Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Nun ist die Situation eingetroffen, die viele Analysten und Marktkenner schon sehr lange vorhergesagt haben. Apple hat sich mit den neuen Produkten wie dem iPad Mini und auch dem iPad der vierten Generation von Samsung abgekoppelt und setzt nun auf einen andere Displayhersteller. Glücklicher Gewinner im „Buhlen“ um den Großauftrag ist LG. Laut Berichten von Digitimes, die durch andere Quellen auch zusätzlich noch bestätigt worden sind, werden auch zukünftige Produkte, wie zB der neue iMac nicht mehr mit Samsung-Displays ausgeliefert.

Weitere Geräte sollen folgen!
Jedes Produkt, welches von Apple erneuert werden wird, soll nicht mehr mit Displays von Samsung ausgeliefert werden. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, dürfte dies ein schwerer Schlag für Samsung sein, da Apple doch keine geringe Menge an Displays benötigt. Zudem muss Samsung einen Verlust von gut 2-4 Milliarden US Dollar einstecken. Bei solchen Summen wirkt die Schadensersatzforderung von „nur“ einer Milliarde schon etwas klein. Bis jetzt gibt es noch keine Stellungnahme seitens Samsung! Auch die Reaktion der Börse beleibt noch weitestgehend aus.

Sinnvoller Schritt? Oder Technologiekrieg der höchsten Stufe?

TEILEN

18 comments

  • Kommt mir bitte nicht mit Samsung macht die besten Displays. Referenzbildschirma die in der Fernsehbranche/Filmschnittbranche gang und gäbe sind werden von Firmen hergestellt die ihr noch nicht mal gehört habt. Samsung wird nicht mehr lang mitmachen da es mitlerweile sogar bessere Fernseher von Panasonic und LG gibt. Also macht euch keine sorgen das die Qualität geringer wird. Und ehrlich gesagt wenn die Qualität passt zahl ich gerne mehr. Hab lieber ein produkt das nicht viele Leute haben als das eines was jeder hat =) Klar hat Apple in letzter Zeit vll paar Schlitzer gemacht. Aber haha... ihr regt auch wegen den Fehler beim Iphone 5 zwecks kratzer auf? Schaut mal hier: http://www.giga.de/smartphones/samsung-galaxy-s3/news/dem-samsung-galaxy-s3-platzt-der-lack-ab-und-den-kaufern-der-kragen/ Das bekommt natürlich keiner mit. Und warum? Weil Samsung einfach nicht so erfolgreich ist wie Apple. Und bitte sparrt euch kommentare wie "Bist ja nur ein Applefanboy". Ja vll bin ichs. Aber ich bin es weil ich mit all dem ganzen in der Arbeit und im Studium jeden Tag zu tun habe und jedes neue Produkt testen kann und mir einfach meine eigene Meinung bilden kann. Wenn ihr euch aufregt dann kauft doch die Produkte nicht mehr sondern geht zur Konkurenz. Nehmt mal das S3 oder das Note2 in die Hand. Is das echt Qualität? Da is mir das LG4x um einiges lieber und auch besser =)... Apple wird immer eine teure Marke bleiben weil sie sichs einfach erlauben können. Und wegen den paar Cent Preisanstieg bei den Apps geht die Welt auch nicht unter. Wer kauft schon jeden Tag apps? Ausserdem weiß man gar nicht warum es erhöht wurde!
    • Wow Patrick, wie du dich auskennst, echt super! Jetzt kauf ich mir gleich einen LG Fernseher statt dem iPad Mini. Dann braucht sich LG nicht bemühen das Display so klein und dünn hinzubekommen. ...und die App Store Preise sind dann auch nicht mehr relevant. ... und da ich kein Apple Käufer mehr bin, darf ich so viel kritisieren wie ich will. Danke nochmal ;-)
      • Erstmal lesen lernen dann Antworten ;) Hat nichts mit auskennen zu tun sondern is einfach meine eigene Meinung durchs Testen. Und wenn du kein Apple Käufer bist, dann bist du hier falsch ;)
  • Der Schritt ist notwendig gewesen da Samsung immer nur alleine von Apple profitiert hat wie man jetzt an den Galaxy-Handys/Tabs sehen kann und LG hat sich ja auch gut gemausert zudem die meiste Entwicklung auf Apple zurückgeht nach deren Plänen die anderen Firmen die Teile fertigen. In der Automobilindustrie ist es nicht anders. Die Dieselmotoren für Mercedes kommen meist von Italien (VM-Motori) nur andere Einstellungen als bei Fiat, bei Chrysler die ganze Innenverkleidung aus den USA von Collins & Aikman ..... Outsourcing gibt es schon seit Jahrzehnten und EADS hat es vorgemacht!
  • Wer sich mit Investition und Finanzierung auskennt, der weiß mit welchen Methoden große Unternehmen arbeiten. Die Lieferanten sind immer die jenigen, welche für den größten Cash-Flow sorgen, da Sie erst 3Monate nach Auslieferung bezahlt werden. Ich dieser Zeit jedoch werden die Produkte (iPad, iPhone, etc.) schon Verkauft und der Erlös kommt auf ein Tagesgeldkonto... so macht's auch Apple. Das Apple sich von Samsung entfernt hat ist ein Gerücht, denn es ist real genau umgekehrt gelaufen, da Samsung nicht mehr das Zugpferd für Apple spielen möchte und nun dank starker Produkte sein eigenes Ding macht. Verständlich und logisch.
  • Samsung konnte schon immer bessere Displaytechnologien liefern, als Apple sie eingekauft hat. Sie sind hier einfach Top und man sollte beim Besten einkaufen wenn ich das Beste herstellen möchte. Das beim iPad Mini nur jedes 2. LG Display funktioniert und daher verbaut werden kann, finde ich weder für die Umwelt gut, noch habe ich dann langfristig Vertrauen in das Display. Warum sooo dünn? Ich hasse auch den Weg von Tim Cook bei leichter und dünner um jeden Preis. Die Geräte halten nichts mehr aus, der Unterschied beim Alurahmen vom iphone 4 und der vom 5er ist gewaltig. Aber das ist ein anderes Thema.
  • Na toll da bin ich ja gespannt ob LG auch die selbe Qualität liefern kann wie Samsung. Ich verwende zu Hause so wie in der Firma ausschließlich Samsung Monitore da die meiner Meinung nach ein perfektes Bild haben. Und naja nachdem Apple ja sooooo arm ist (8,9 Milliarden Gewinn) und jetzt auch noch die App Preise nach oben schraubt und das iPad Mini meiner Ansicht nach völlig überteuert ist bin ich ja gespannt wie weit die mit dieser Geschäftspolitik kommen. P.S. Man kauft Apple Produkte wegen der guten Qualität und nicht weil sie teuer sind 8-)
  • Das würde auch erklären, warum das Ipad Mini so teuer ist. Die Zeit wird zeigen, wer den größeren Schaden davonträgt. Wenn Apple-User weiter bereit sind, jeden Preis zu zahlen, kann sich Apple natürlich jeden Hersteller zuwenden, der entsprechende Qualtiät liefern kann. Aber um bei den Milliarden zu bleiben. Ich hab mir heute zufällig die Zahlen angeschaut. Durch den Aktiensturz ist Apple inzwischen 130 Milliarden Dollar weniger wert. Unfassbare Zahlen. Wenn Apple den Aktiensturz nicht aufhalten kann (ich gehe allerdings davon aus, dass inzwischen eine Talsohle erreicht ist), bekommt Apple einen ganz anderen Druck, den die Firma schon lange nicht mehr ausgesetzt war.
    • Ich glaube der höhere Preis des iPad Minis ist einfach gewollt! Apple will keine billigen Produkte verkaufen, das passt nicht zum Ruf. Es klingt zwar irgendwie blöd, aber viele Käufer wollen gerade deswegen Apple-Produkte, weil sie teurer sind (es ist zumindest ihr unterschwelliges Empfinden). Genau dieser Ruf macht eben Apple so erfolgreich und so anders. Die Produkte wirken durch den höheren Preis einfach exklusiver, besser. Und darum macht Apple mit dem Mini Pad meines Erachtens alles richtig. Es ist auf der einen Seite doch deutlich günstiger wie der "große Bruder", aber nicht so billig, dass es wie ein 08/15-Tablet wirkt!
      • Zitat:"Die Produkte wirken durch den höheren Preis einfach exclusiver, besser." -> Durch einen hohen Preis ist ein Produkt noch lange nicht exklusiv. Exklusivität erhalten Produkte durch ihr Design oder ihre Funktionalität. Dadurch heben sich Appleprodukte von anderen ab und nicht durch den Preis. Der Preis für hochwertige Werkstoffe in Verbindung mit einem harmonischen Design ist immer hoch.
      • Ist natürlich alles Ansichtssache. Mir wäre lieber gewesen, sie hätten den Preis ein wenig "Konkurrenzfähiger" gestaltet. Ich gehöre wahrscheinlich zu den wenigen Apple-Usern, die weder blind noch um jeden Preis jedes Produkt kaufen. Aber was natürlich stimmt: solange jeder diese Preise zahlt, wäre Apple dumm, wenn sie sie nicht verlangen würden. Irgendwie habe ich sogar das Gefühl, dass zur Zeit ausgelotet wird, wo genau die Schmerzensgrenze liegt.
  • solange man qualitativ keine unterschiede merkt, wirds dem user komplett egal sein wer was in den apple produkten herstellt. ich bin da etwas schadenfroh und finde samsung hat sich das größtenteils selbst zuzuschreiben und ich hoffe, dass LG den qualitätsansprüchen der apple user standhalten wird. wenn ich so ans LG display in meinen iMac denken, kann ich nur sagen das es großartig ist, einzig das staubproblem im panel ist ein minuspunkt, jedoch liegt das wohl am (damals?!) schlechten qualitätsmanagment bei LG. bin gespannt was die zukunft da so bringt. für apple ists bestimmt ein sehr wichtiger schritt, da samsung so weniger einblick in die produktplanung von apple hat und zugleich mit verlusten in milliardenhöhe zu kämpfen hat. bin neugierig wie das den börsianern wohl schmecken wird ^^