APPLE-master675

Wir haben den gestrigen Abend wirklich gut über die Bühne gebracht und sind sehr stolz auf unsere Techniker und wollen uns nochmals bei Ihnen bedanken! Nun blicken wir aber zurück auf die gestrige Keynote, die verständlicher Weise einen sehr starken Fokus auf die Entwickler gehabt hat und nur wenig „Neues“ für den Endkunden bereit gehalten hat. Daher wollen wir von euch wissen, ob euch der Vorgeschmack auf OS X Yosemite und auf iOS 8 überhaupt gefallen hat, oder ob ihr vom Ergebnis der Keynote enttäuscht seid?

Apple hat sehr viele tolle Features vorgestellt, die wir zu einem gewissen Teil schon aus der Jailbreak-Szene kennen oder bei Drittanbietern oder der Konkurrenz kenne und lieben gelernt haben. Interessant ist, dass bei iOS 8 keine wirkliche Neuerung bei den Apps vorgestellt wurde. Vielleicht hat Apple iOS 8 nur in einem kleinen Rahmen vorgestellt und wird die Bombe erst im Herbst platzen lassen.

Doch viel wichtiger: Wurden eure Erwartungen erfüllt?

TEILEN

21 comments

  • Also ich fand die Keynote inhaltlich auch gut. Es ging halt hauptsächlich um die Software was ja auch logisch ist. iOS 8: Die Updates bei iOS sind jetzt nicht so krass sichtbar, ABER wenn man überlegt das iOS und OSX jetzt quasi miteinander verschmolzen sind, dann ist das schon ein krasses Update. Was ich auch noch Hammer finde, ist das sie versuchen den Code und damit die Schnelligkeit des iOS nochmal zu verbessern. Die Entwickler haben jetzt noch mehr Möglichkeiten und es wird sicher Spaß machen, weil es gibt viele Entwickler die geile Ideen haben werden und diese jetzt zum Teil umsetzen können. Also ich hoffe das iOS effizienter, schlanker und nochmal schneller wird. Wobei das im Moment schon richtig gut ist in meinen Augen. Zu diesen Neuerungen die es in Android schon gab. Finde das nicht so schlimm, das man zu anderen aufschließt. Es geht ja nicht darum einzigartig zu bleiben und damit "stehen" zu bleiben. Sondern ein Betriebssystem zu haben, das super läuft und den Ansprüchen gerecht wird. Das One-More-Thing war für mich halt die Öffnung des Codes und die neue Programmiersprache. Wobei es da denke ich gemischte Gefühle und Eindrücke gibt. Aber ich denke das wird die Zeit zeigen, wie gut die Sprache ist. OSX: Ein Wort: FANTASTISCH! Ich finde das ist einfach der Wahnsinn, wie es jetzt mit dem iOS-Devices zusammen arbeitet. Auf das habe ich gewartet. Das macht das Arbeit vor allem im Business-Bereich sehr effizient. Ich hoffe natürlich das es weiterhin, so flüssig läuft und natürlich noch schneller wird. Wobei wir uns hier jetzt schon auf einem super Level befinden. Allgemein: Ich war wie gesagt sehr zufrieden, es gab sehr viele coole Updates. Wie z. B. iCloud Drive, Continuity, Handoff, etc... ... das ist schon alles sehr geil. Ich persönlich habe auch keine Hardware erwartet und bin auch froh darüber. Finde das eh lächerlich, das sehr viele nur noch auf neue Hardware aus sind, die sie eigentlich gar nicht brauchen. Wenn man sich überlegt das die Apple-Geräte HIGH-END-Geräte sind, die man normalerweise mehrere Jahre benutzen kann und man dabei noch immer super Technik und Performance hat. Dann verstehe ich manche Leute nicht, weil in meinen Augen macht das auch sehr viel kaputt. Ich bin eher der Meinung man soll Geräte dann rausbringen, wenn sie reif für den Markt sind und einwandfrei laufen. Der erste Schritt dahin ist halt eine funktionierende Software, denn ohne die läuft nichts. Deshalb haben sich die meisten Apple-Geräte geholt, weil diese zum Arbeiten z. B. im Medienbereich, einfach Hammer sind. Das die Geräte auch noch gut aussehen ist das andere. Im Herbst kommen dann neue Geräte, diese werden dann mit TOP SOFTWARE ausgeliefert. Ein sehr guter Zyklus in meinen Augen.
  • Auf Apple ist Verlass ! Tolle Vorstellung die uns hier geboten wurde. Auch der Humor kam nicht zu kurz. Freue mich jetzt schon auf den Herbst. Selbstverständlich habe ich, so wie es sich für einen Appleuser gehört, schon einiges für neue Devices beiseitegelegt, jipiejeeh !
  • Also am mich hat es begeistert! Auf einer Developer Conference nur Software zu hören finde ich ehrlich gesagt alles andere als schlecht! Endlich haben sie wieder einen Gang zurück geschaltet und nur über Software geredet. Und was für eine Software. Am meisten bin ich von Swift überrascht! Der neuen Programmiersprache von Apple. Schade, dass das hier niemanden wirklich beeindruckt. Meiner Meinung nach das Beste überhaupt in der Präsentation.
  • Also mir hat die Präsentation gestern sehr gut gefallen. Die Neuerungen sind wirklich atemberaubend und ich freue mich schon auf den Herbst. Doch nach den 2 Stunden hätten sie das legendäre "One more thing" präsentieren sollen. Aber ich bin zuversichtlich das im Herbst ein Haufen innovativer Produkte von der besten Marke der Welt kommen werden.
  • Absolute Top Keynote! Bin begeistert von der Software die auf uns zukommt. Die Jammerlappen wären wohl bei Android und dergleichen besser aufgehoben, da gibts alle halben Jahr neues Spielzeug. Apple ist immer wieder für Überraschungen gut, aber sie können nicht jedes Jahr das Rad Neu erfinden! Die großartige TouchID ist anscheinend für manche schon wieder altbacken? Ja, ich für meinen Teil bin sehr zufrieden! LG, Thomas
  • Apple schlägt wieder sich selbst in Technik, Fokussierung und Abenteuergeist ! Hocherfreut nehme ich entgegen, dass alle Devices einen Gang höher schalten !! Wir lieben und sind alle begeistert, wenn wir mit Technik träumen und phantasieren können ... Einmal mehr, zu wissen, weshalb man seid früher Jahre Apple bewundern und ins Herz Schließen kann. Apple kann mehr, Apple ist noch ganz am Anfang, es sind noch kleine Schritte, die eine unglaubliche Zukunft vor sich hat !! Kritiker wissen, von Samsung oder einer anderen Firma, werden Erwartungen wie diese niemals erfüllt.
  • Echt witzig... Apple hat zwei Neuerungen vorgestellt die absolut großartig sind. Neuerungen in der Software, von der man sich wieder fragt, warum da sonst keiner drauf gekommen ist. Continuity und die Geräteübergreifende Nutzung von Mobildiensten. Und alle schreien "Nichts" und "Langweilig" und "Konkurrenz zieht vorbei". Hallo?! Statt unausgegorenen iWatches und Smart-Fernseher vorzustellen, von denen bisher keiner genau sagen kann, was Apple denn besser machen könnte (im Rahmen des technisch Möglichen), stellt der Konzern zwei Softwareimplentierungen vor, bei denen sich JEDER überschlagen sollte vor Begeisterung. Aus meiner Sicht hat es Apple einfach geschafft. Das ist die größte Neuerung seit dem iPhone. Revolutionär. Der Rest war langweilig und abgekupfert. Aber diese beiden Neuerungen sind einmalig.
    • Erklär mir das mal: Was soll bei diesen Neuvorstellunegn (ausser Swift) neu sein? Alle tollen Neuerungen (z.B. Wortvorschläge beim tippen -WP8, freie Tastaturen bei Android usw.) das gibt es bereits ausserhalb der Apple-Welt z.T. seit Jahren! Apple hat mit diesen ganzen Neuvorstellungen nur zur Konkurrenz aufgeschlossen - wie gut das ganze wirklich funktioniert, wird sich noch zeigen . . . . .
  • Ich fand es Hammergeil. War halt Entwickler Konferenz. Das Design von Yosemite gefällt mir sehr sehr gut, was ich bis jetzt gesehen habe. iOS 8 gefällt mir auch sehr gut. Jeder Hersteller flickt nach und nach seine Schwachstellen. Das die ganze Familie mit meiner Kreditkarte shoppen gehen kann, ist sowas von Hammergeil. Das alle meine Einkäufe auch benutzen dürfen ist die beste Erfindung seit dem iPhone. :-) Hätte ich niemals von Apple erwartet. Einfach nur Weltklasse. Ich könnte weinen vor Glück. :-)
  • Ich fand sie geil. Es geht ja auch nicht immer nur um Hardware. Also ich kann es kaum erwarten Yosemite zu installieren. Die Keynote selber war diesmal etwas besser als die letzten paar. Man gewöhnt sich langsam aber sicher daran auch ohne Jobs (R.I.P)
  • So halb. Updates sind nicht schlecht, aber wenn Apple nicht aufpasst, ziehen andere mit ihren Neuentwicklungen davon (iWatch etc.). Auf der anderen Seite ist es ganz gut wenn nicht jedes Jahr ein neues Gerät auf den Markt kommt. Dann hat man länger das Gefühl "eh nich am Stand der Technik" zu sein.
    • Das ist Pebble mit seiner Steel doch schon lange. Pebble war der Erste und jeder Konkurrent muss erstmal Pebble in den Schatten stellen. Und da stellt sich die Frage, wieso sich Apple damit messen lassen sollte? Anders gefragt, was kann der Konzern noch besser machen? Wir reden hier nicht von Sony oder Samsung, auch wenn die Pseudo-Journalisten in den Totholzmedien das gerne so hätten. Pebble ist die Nummer Eins.
    • Ihr wisst aber schon alle, dass es noch eine oder zwei Keynotes im Herbst gibt mit den Schwerpunkt für die Hardware? Das war wie schon oben erwähnt eine WWDC = World Wide Developer Conference mit dem Schwerpunkt für die Software was auch Sinn macht nicht alles auf einmal rauszuwerfen... Gibt halt unterschiedliche Entwicklungszyklen/Produktzylen... Nachdem jetzt die Software präsentiert wurde und auch SDKs können Entwickler bereits neue Apps entwickeln und beim Marktstart des neuen iPhones schon coole neue Apps zur Verfügung stellen da darf man nicht enttäuscht sein wenn auf einer WWDC mal keine Hardware vorgestellt wird... Ich finde es übrigens echt der Hammer dass sie die Kommunikation zwischen den Geräten verbessern (Airdrop mit Mac, SMS/Telefon mit Mac, Family Sharing etc...) sodass die einzelnen Produkte bestens harmonieren (y)