Wie Digitimes heute zugetragen bekommen hat, sollen sowohl das iPhone 5S als auch das bald erscheinende Samsung Galaxy SIV sich kabellos laden lassen. Damit würde man anderen Herstellern, wie zB Nokia, LG oder HTC folgen. Während Samsung beim induktiven Laden auf den Qi-Standard setzt, soll Apple intern eine eigene technische Lösung entwickeln. Es ist aber nicht bekannt, ob Apple die nächste iPhone-Generation mit einer integrierten Wireless-Lademöglichkeit ausstattet, oder auf zusätzlich zu befestigendes Zubehör setzt, so die Quellen.

Wir sehen dieses Gerücht vor allem in Bezug auf das kommende iPhone eher skeptisch, da sich Phil Schiller noch vor wenigen Monaten wenig überzeugt zeigte, was die momentanen technischen Lösungen betrifft. Apple wird aber ziemlich sicher an einer Lösung arbeiten. Ob diese aber zeitgerecht zur Vorstellung des iPhone 5S fertig ist, bleibt fraglich.

Würdet ihr das kabellose Laden angenehm finden?

TEILEN

7 comments

  • dann muss ich beim reisen immer das lade-pad mitnehmen? nein danke, bin mit dem Lightning-connector vollends zufrieden! usb hab ich am MacBook und von dort lade ich bei bedarf auf reisen mein iPhone... wenn ich jetzt ein klobiges Pad mitnehmen müsste, wärs für mich ein grund, das neue iPhone NICHT zu kaufen...
  • Kann mich den Meinungen nur anschließen: mir wäre lieber, Apple wurde den Fehler "Wasserschaden" nicht mehr durchführbar machen ... Ach und noch was: jetzt ist es also soweit, dass das tolle Feature, dass eine neue Iphone-Generation rechtfertigt, nur mehr das nachhecheln von Dingen ist, die die Konkurrenz schon hat. Mit dem Iphone 6 wird dann NFC eingeführt, dann wäre das auch schon gebongt ... :)
  • Was bringt dieses Laden den? Mit dem Kabel dran kann man das Handy wenigstens normal nutzen mit so einer Fläche wo Mans drauf legen muss ist das rum. Dafür Geld auszugeben. Einziger Vorteil wäre ja wenn man allee Öffnungen abschaff dann könnte man es leichter wasserdicht bekommen.
  • hi, also ich bilde mir ein, mal was davon gehört zu haben,dass Apple wohl daran arbeitet, dass das zwar via Induktion allerdings mit/trotz gewissen Mindestabständen funktioniert, weil Phil sinngemäß gesagt haben muss, dass es keinen Sinn macht ein Ladekabel lediglich durch eine Ladestation zu ersetzen - ich glaube es gab auch mal ein Patent, dass die etwas in die iMacs bauen wollten und man das iPhone nur daneben legen muss oder so...alledings gibt es ja mittlerweile für alles eine App, ähm...Patent :0)