In den letzten Jahren und Monaten hat sich sehr viel am Markt der Smartphone-Hersteller getan. Nokia ist gestern von Microsoft übernommen worden, Blackberry sucht schon seit einigen Wochen nach einem potentiellen Käufen und HP hat sich schon vor Jahren aus dem Business herausgezogen. Auch HTC und Sony haben große interne Probleme, die überwunden werden müssen. Somit wird der Kreis der Smartphone-Hersteller immer kleiner und damit auch die Konkurrenz für Samsung, Apple und Co.! Interessant wird, welche Rolle Microsoft mit dem neu erworbenen Nokia spielen wird und ob man sich am Markt wirklich etablieren kann.

Konsequenz daraus?
Betrachtet man den Markt, gibt es eigentlich nur noch zwei große „Player“, die den Markt im Griff haben. Gemeint sind damit nicht Apple und Samsung, sondern eher Google und Samsung. Bis jetzt bedient Google mit Android rund 80 Prozent des Weltmarktes und hat damit eine ähnliche Marktdominanz wie mit seiner Suchmaschine. Auch Samsung kann seinen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz immer weiter ausbauen (außer in den USA). Somit haben es andere Hersteller, wie auch Apple, sehr schwer sich am Markt zu behaupten.

TEILEN

10 comments

  • Es ist für Apple (wie für andere Hersteller) schwer, für das normale iPhone, größere Margen zu verkaufen. Sie könnten aber durch ein größeres iPhone (4,7-6 Zoll) und durch ein günstigeres iPhone neue Märkte schaffen. Natürlich würde das minimal dem normalen iPhone den Absatz abgraben, aber besser so, als immer weniger verkaufen.
  • "Apple hat es schwer" ist vielleicht falsch ausgedrückt, aber ich denke was MacMania damit gemeint hat ist, dass es für Apple schwerer wird, seinen Marktanteil weiter auszubauen. Dennoch sind solche Analysen m.E. sowieso "für'n Hugo", weil sich das extrem schnell ändern kann. Ein Beispiel hat Sascha Migliorin ja schon genannt: sollte Samsung mal von Android Abstand nehmen und auf ein eigenes OS setzen, würde der Marktanteil von Android mit einem Schlag in den Keller gehen. Gibt aber auch noch andere Gründe, die Marktanteile sehr schnell verändern können, von dem her...
  • http://www.connect.de/news/samsung-tizen-betriebssystem-neustart-1537823.html http://de.m.wikipedia.org/wiki/Tizen Am ersten Tag für alle Samsung Handys ein Update anbieten, dann wäre Android innerhalb eines Monats weg vom Fenster.
    • Klar, denn man bringt ja auch "eben schnell" ein OS raus, welches bereits genau so ausgereift ist & über genau so viele Apps verfügt. Ist klar :D Samsung hat Macht, das stimmt. Aber sie sind nicht dazu in der Lage, Android innerhalb weniger Jahre zu verdrängen. Dazu ist das System schon zu ausgereift und etabliert. Höchstens Apple hat derzeit die Macht, etwas an Googles Dominanz zu ändern. Ich denke, mit einem iPhone 5C und konsequenter Weiterentwicklung von iOS könnte sich Apples Smartphone System innerhalb weniger Jahre recht dicht hinter Android einfinden, was nur gut für uns wäre. Durch den ständigen Wettbewerb gibt es auch mehr Innovationen.
  • Naja, ich denke mal, die Redaktion meint das eher allgemein, wenn man bedenkt, wie schnell nokia weg vom Fenster war(grade mal 5 Jahre) und wie gering die Marktanteile insgesamt von Apple sind-sicher wurde mit iMatch, iCloud, iBooks, iTunes und den gesamten Tablet/PC-Ökosystem rund um die Handysparte viel dafür getan, dass Kunden die Geräte garnicht mehr so einfach wechseln und auf andere Hersteller ausweichen können, aber die Entwicklungspolitik von apple beschränkt sich in letzter Zeit schon recht stark auf "Updates".Es ist also nur verständlich, dass man versuchen muss Marktanteile auch zukünftig hinzu zu gewinnen, z.B. mit einen günstigen Einsteigerhandy etc. ...