wwdc_2016_roundup_header

Wir haben am verlängerten Wochenende schon darüber berichtet, welche Neurungen wir vom iPhone 7 und auch von iOS 10 erwarten können, doch dies werden nur einige Bausteine der WWDC 2016 sein, die generell erwartet werden. Die uns am häufigsten gestellte Frage ist, ob auch neue Hardware vorgestellt werden wird. Hätte man uns diese Frage einigen Wochen vorher gestellt, hätten wir behauptet, dass Apple vielleicht ein komplett neues MacBook Air auf den Markt bringen könnte. Nachdem aber bereits ein kleines „Update“ des MacBook Air veröffentlicht worden ist, kann man schwer davon ausgehen, dass Apple nicht nochmals ein Update in solch kurzen Abständen bringen wird. Somit fällt dieser Teil der Hardware schon weg.

2016-15-inch-retina-macbook-pro-martin-hajek-2

Fokus auf MacBook Pro?
Viele Quellen berichten aber davon, dass Apple vielleicht ein neues MacBook Pro präsentieren könnte, welches ähnliche Eigenschaften aufweist wie das neue MacBook. Der Akku soll direkt an das Gehäuse angepasst sein und auch die Größe des neuen MacBook Pro soll deutlich kompakter gestaltet werden. Ob Apple hier auch ausschließlich auf USB-C setzen wird, oder ob hier doch noch auf den klassischen USB-Anschluss vertraut wird, bleibt abzuwarten. Fest steht, dass das Unternehmen sich mit einem reinen USB-C MacBook Pro keine Freunde machen wird.

mac_mini_pro

Mac mini?
Man hat schon lange nichts mehr vom kleinsten Mac gehört und wir werden auch zur WWDC 2016 wahrscheinlich keinen neuen Mac Mini erwarten können. Apple wird das Gerät früher oder später aus dem Sortiment nehmen oder nochmals komplett überarbeiten. Die Absatzzahlen deuten aber eher darauf hin, dass der kleinste Mac auslaufen und nicht mehr weitergeführt werden wird.

Der neue iMac
Hier werden wir laut Quellen erst im nächsten Jahr mit neuen Modellen und auch einem neuen Design beglückt. Somit kann man auch auf dieser WWDC 2016 nicht damit rechnen, dass ein neuer iMac auf den Markt kommen wird.

In Summe gesehen können wir zu dieser WWDC 2016 maximal mit neuen Macbook Pros rechnen, aber auch diese Gerüchte stehen auf sehr wackligen Beinen. Vielleicht hat Apple noch ein Ass im Ärmel, aber ansonsten wird die WWDC 2016 das, was sie eigentlich sein soll – eine Konferenz für Entwickler, wo es vorrangig um neue Software geht.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Ist letztes jahr was vorgestellt worden Es geht um die entwickler. Software neuheiten. Betriebssystemvorstellung, und damit verbundene neuheiten. Ein macbook pro das nur auf einen usb-c reduziert word ist kein macbook pro mehr. Man könnte es eventuell damit erweitern. Also ich glaube nicht das neue hardware vorgestellt wird oder kommt.