Vor gut einem Monat haben wir darüber berichtet, dass in den Niederlanden die ersten Steve Jobs-Schulen der Welt entstehen werden. Nun hat das Schuljahr begonnen und die Schulen haben ihren normalen Betrieb aufgenommen. Die zu unterrichtenden Kinder werden ausschließlich mit dem iPad unterrichtet und auch die Lernerfolge werden über das iPad abgebildet. So kann der Lehrer die Schüler über neue digitale Aufgaben motivieren, neue Lerninhalte zu studieren, oder spielerisch weitere Schwerpunkte zu erarbeiten. Viele sprechen sogar davon, dass der Lehrer durch das iPad ersetzt wird und nur noch eine Kontrollfunktion übernimmt.

Lernen wo man will!
Durch die Vernetzung des iPads mit dem Internet ist es nicht mehr zwingend notwendig, sich direkt in der Schule zu befinden, um zu lernen. Das Kind kann die Hausaufgaben direkt auf dem iPad ausführen und Eltern werden über eine separate App über Aufgaben und die damit verbundenen Fortschritte informiert. Somit hat man den Lernerfolg jederzeit griffbereit. Auch die Notengebung wird aller Voraussicht über das iPad gesteuert. Bis Ende des Jahres sollen 12 dieser Schulen entstehen und weitere sollen 2014 folgen.

TEILEN

5 comments