iosinthecar5

Immer wieder ist von iOS 7 in the Car die Rede und man bekommt immer häufiger einen Einblick in die zukünftige Technologie. So wurde nun bekannt, dass das nun sehr beliebte Projekt kurz vor der Keynote auf der WWDC 2013 auf der Kippe gestanden ist. Das Entwicklerteam rund um die Integration hatte mit großen organisatorischen Problemen zu kämpfen und man musste auch dafür kämpfen, überhaupt auf der Keynote erwähnt zu werden. Schlussendlich fand das Team einen Weg die Führungsriege von Apple davon zu überzeugen und die Probleme so gut es geht aus der Welt zu schaffen. Der interne Wandel kam dann sehr schnell, als Apple bemerkte, dass das Thema sehr gut bei den Kunden ankommt.

Es wurde zu einem wichtigen Baustein
Nun hat das Team rund um die neue Software einen fixen Platz im Unternehmen und die Hartnäckigkeit der Entwickler hat sich bezahlt gemacht. Viele Autohersteller sind nun auf den Zug aufgesprungen und bringen schon in diesem oder nächsten Jahr ein Auto mit der iOS 7/iOS 8-Unterstützung auf den Markt. Sollte sich dieses System auch in der Praxis beweisen, könnte dies die Trendwende in der Autobranche bedeuten und Apple würde auch hier einen fixen Platz im Sortiment zugesprochen bekommen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel