150px-Apple_logo_black.svg

Gestern Abend ging die Quartalskonferenz von Apple über die Bühne und man konnte erneut ein Rekordquartal den Aktionären präsentiere. Laut Apple wurde ein Reinumsatz von 37,43 Milliarden US Dollar erwirtschaftet und daraus wurde ein Gewinn von 7,7 Milliarden US Dollar herausgeholt. Sowohl die Mac-Verkäufe konnte dank der starken Nachfrage nach den iMac und Macbook Air Modellen deutlich gesteigert werden und liegen bei 4,4 Millionen Geräten in diesem Quartal.

Die iPhone Verkäufe konnte um 4 Millionen Stück im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden und liegen nun bei ca. 35 Millionen Stück und das ist für dieses eigentlich schwache Quartal sehr gut. Apple zeigt sich mit dieser Entwicklung sehr zufrieden und steuert auf einen neuen iPhone Jahresrekord zu. Bei den iPads sieht es bei Apple aber nicht sehr gut aus und man muss einen Verlust einfahren. So konnte man in diesem Jahr nur 13,5 Millionen iPads verkaufen und somit um fast eine Million weniger als im Vorjahr. Woran dies genau liegen mag ist leider noch nicht geklärt.

Alles in Allem kann Apple mit stabilen Zahlen aufwarten und man kann sich auf ein sehr gutes Jahr für Apple freuen.

TEILEN

4 comments

  • Ich muss trotzdem sagen das iPad ist eines der besten Tablets. Ein Freund von mir hat ein Samsumg Tablet 10.1 das kriecht richtig nach 2 Jahren gebrauch jetzt und ist gegen über einen iPad einfach nur träge.
  • Das ist relativ einfach erklärt, mit den iPads. Die Dinger sind scheiß teuer. Das kauft man sich nicht jedes Jahr neu. Funktionieren auch locker 3-6 Jahre. Es gibt auch keine großen Neuerungen. Immer noch kein Multitasking, was auch nicht wirklich ein Grund wäre, dass müsste bei den älteren auch funktionieren. Speicher ist immer noch winzig und nicht erweiterbar. Es gibt auch genügen Produkte von der Konkurrenz. Ich kenne so viele, die ein billiges Tablet vom Supermarkt und Co nehmen. Oder eins von Sony, Samsung.