iPhone-5S-6-iPad-5-mini-2-A7-Prozessor-erst-2014-und-nicht-von-Samsung-1

Nachdem Apple vorgestern mit seinem A7-Prozessor den ersten Prozessor in einem Smartphone vorgestellt hat, der auf die 64-Bit-Technologie setzt, gibt es doch ein kleines Manko, welches nicht unbeachtet bleiben darf. Entwickler werden im Moment angehalten, alle ihre Apps auf 64-Bit umzustellen, damit das System die beste Performance abgeben kann. Wahrscheinlich werden aber viele Entwickler diesen Schritt nicht so schnell durchführen, was zu einem Problem führt!

32-Bit verlangsamt das System!
Eigentlich sollte das System durch die Neuerung deutlich schneller werden. Nun werden aber „alte“ 32-Bit Apps das iPhone möglicher Weise ausbremsen, da das Gerät sowohl die 32-Bit Prozesse als auch die 64-Bit Prozesse berechnen und speichern muss. Dadurch schwindet der Performanceschub wieder und man kann damit rechnen, dass man keine Veränderungen am System feststellen wird. Vermutlich wird es noch Jahre dauern, bis alle Entwickler auf das neue System umgestellt haben und man jede App bedenkenlos herunterladen kann, ohne dass das System verlangsamt wird.

TEILEN

21 comments

  • Na da sind Experten unterwegs, habe die ehre Wartet bitte einmal einen Benchmark ab um wirklich zu wissen, was der Performanceverlust ist. @redaktion es werden keine Prozesse berechnet sondern der andere befehlssatz geladen. Dieses Laden kostet Zeit! Außerdem ist das anpassen an die 64 bit Architektur nicht der Riesenaufwand was ich bisher gesehen habe. In der Zwischenzeit gibt es 32, 32&64 & 64 bit kompilierte Apps. Außerdem glaube ich das der Performanceschub noch immer groß genug ist gegenüber einem 5 oder 5c. Apple hier mal ihre eigene Messlatte sehr hoch gelegt hat und es keinen Grund gibt das hier viele Otto normal User den Riesen Aufschrei gegenüber Apple machen müssten. Grüsse
  • also ich behaupte mal jeder entwickler der was von sich hält wird so schnell wie möglich auf 64-bit umstellen, falls nicht, wirds die konkurenz machen und ne bessere app anbieten. ich versteh den tam-tam überhaupt nicht den einige hier machen.. tja, es lebe der stillstand, schnell weg von apple, die versuchen was neues
      • Naja, besserer Akku hat auch jedes neue iPhone. Das 5s wird mit drei Dingen groß beworben: 64bit, Kamera und TouchID. Irgendwie bleibt nur noch die Kamera. Bin ich der einzige der massivst enttäuscht ist von Apple? Dabei hat die WWDC so gut angefangen... :-(
    • Ja recht hast du. Warum man immer auf was Neues umsteigen muss! Bleiben wir doch auf ewig bei 32-Bit oder? Was bringen schon Weiterentwicklungen, respektive Neuerungen. Dauert wieder Jahre bis alles umgestellt ist. Nach wärs zwar besser, aber bis es soweit ist?! Naja, ich geh mal in den Wald und sammle Brennholz, damit ich mir nacher mein Abendessen überm Lagerfeuer kochen kann...
      • Platter kann man es wohl nicht versuchen, oder? Aber auch für dich: Ich beschwere mich nicht darüber, dass Apple auf 64bit umsteigt. Ich beschere mich darüber, dass dieser Konzern sein System nicht so auf die Reihe bekommt, dass es keine Einbußen gibt wenn 32Bit auf 64Bit genutzt wird. iOS ist ein Computersystem für Mobilgeräte. Wenn ich 64Bit auf dem Mac oder Windows nutze habe ich auch keine Leistungseinbußen wenn ich eine 32Bit-Anwendung nutze. Aber bei iOS klappt das nicht, ist das so schlecht programmiert? Denk doch mal nach, bevor du versuchst am Thema vorbei zu argumentieren.
      • Dein ständigen Versuche, Apple bis aufs letzte zu verteidigen in allen Ehren. Aber man kanns auch übertreiben. Es eben NICHT alles toll, was Apple macht, dass musst sogar du irgendwann mal einsehen. Deswegen muss das Produkt ja nicht schlecht sein. (Zu) Teuer ist es aber auf jeden Fall.
      • Ich verteidige Apple nur gegen "Trolle", die sich über jedes Quäntchen aufregen. Zu wenig Neuerungen *mimimi*, 64-Bit System macht am Anfang Probleme mit ein paar Apps *mimimi*, Fingerprint-Scanner bringt sowieso nichts *mimimi* und so weiter. Es gibt genügend Argumente, die gegen das iPhone sprechen, die man auch gelten lassen kann, respektive auch muss, aber das ganze dumme Geschwätz über jedes noch so kleine Problemchen ist einfach nur lächerlich, meine Meinung! ;-)
    • Haha, das ist eine gute Frage! :D Ich denke nicht, dass dies sehr problematisch wird. Außerdem muss man für den Fortschritt eben auch Kompromisse eingehen. Zusätzloich benutze ich persönlich nicht soviele Apps und es gibt ja von jeder "Art" App 100 verschiedene. Ergo werden alle Apps, die nicht auf 64-Bit umgestellt werden, einfach ersetzt und erst gar nicht gekauft... :)