18980-18670-ipad-top-l

Die Gerüchteküche rund um das iPhone ist jetzt etwas zum Erliegen gekommen, doch es geht gleich wieder mit dem nächsten Gerät weiter. Wie es scheint, gibt es nun doch etwas größere Veränderungen beim iPad als man es sich gedacht hat. Wie wir schon berichtet haben, wird es wahrscheinlich ein 10,9 Zoll-Modell geben, welches aber mit einem komplett randlosen Design auf den Markt kommen soll. Damit soll die Baugröße ähnlich dem des iPad 9,7 Zoll sein, aber man hat ein deutlich größeres Display zur Verfügung, da die Ränder an den Seiten sehr klein ausfallen sollen.

Kein Homebutton
Apple will aber offenbar noch radikalere Schritte setzen. Wie aus der Gerüchteküche zu hören ist, wird das iPad mit 10,9-Zoll keinen Homebutton im herkömmlichen Sinn mehr aufweisen, sondern einen Softwarebutton aufweisen, der als Homebutton fungiert. Dazu wird auch die Touch-ID-Technologie des MacBook Pro verwendet um unter dem Glas den Fingerabdruck zu erkennen. Ein Vibrationsmotor soll für die nötige Haptik sorgen. Vielleicht ist dies ein kleiner Vorgeschmack auf das neue iPhone 8.

TEILEN

3 comments

  • 700 Euro würde ich noch zahlen, für ca 10 Zoll, mit dem größten Speicher, mit Cellular. Das kostet aber 1050 Euro. Beim 12,9 Zoll sind es sogar 1270 Euro. Das sind für mich auch keine iPad Pro, das sind für mich ganz normale iPads. Einen eventuellen Stift und Tastatur müsste man zusätzlich kaufen. So viel dürfte ein iMac mit allem drum und dran kosten.
  • Ich gehe mal davon aus das Apple den Home Button dann als Zubehör dazu verkaufen wird um schlappe 199 Euro :-) . Und einen Anschluss um das Ding auch wieder aufzuladen gibts dann um günstige 49 Euro :-) 
  • Bei den aktuellen Presivorstellungen für die neuen iPads wünsche ich Apple Viel Spaß beim verkaufen. Ich bin nicht bereit 700 EUR für ein iPad auszugeben :P Ich nutze es hauptsälich zum Couch surfen, Mails checken, Facebook.