tastatur

Viele können sich vielleicht noch an das Konzept-Video erinnern, welches ein iPhone mit Laser-Tastatur zeigte. Genau dieses Konzept ist durch die Weltgeschichte gegangen und man hat sich nicht vorstellen können, dass diese Technologie einmal Wirklichkeit wird. Nun hat es Lenovo geschafft, genau diese Technologie in ein Smartphone zu packen. Genau, ihr habt richtig gelesen! Es wird bald ein Smartphone geben, welches mittels Laser ein funktionstüchtige Tastatur auf den Schreibtisch projizieren kann. Doch dem nicht genug: Die Entwickler geben an, dass man den Laser auch als Spielinterface verwenden kann und die Schnittstelle dafür wird auch für alle Entwickler geöffnet.

(Direktlink)

Wie sich das Ganze dann in der Praxis schlagen wird, bleibt abzuwarten. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass diese Technologie viel Potential beinhaltet. Vor allem im Spielbereich könnte dies eine wahre Revolution bedeuten, da dieser deutlich erweitert werden könnte. Das Smartphone soll auf jeden Fall binnen einem Jahr auf den Markt kommen.

QUELLEderStandard
TEILEN

5 comments

  • Man weiß doch gar nicht, an was Apple alles arbeitet. Vielleicht arbeiten sie schon seit Jahren an der Sache. Vielleicht haben sie auch keine Lust. Vielleicht ist noch nichts sinnvolles dabei raus gekommen oder sie denken das es zu viele Nachteile hat.
    • Blödsinn. Apple war kaum irgendwo Erster! Apple wartet immer ab und schaut, wie sich eine Technologie entwickelt. Dann machen sie es einfach besser und massentauglicher! Man könnte nun zwar sagen, dass Apple das Smartphone in der jetzigen Form "erfunden" hat, aber Smartphones gab es z.B. auch schon vorher. Genauso wie es vorher schon PCs gab, Tablets, etc.
  • Ich habe mir vor einiger Zeit mal diese Laser Tastatur zugelegt (kleiner Tower, der die Tastatur projizierte). Die Eingabenerkennung war nicht gerade der Hit, man konnte natürlich auch seine Finger nicht ablegen usw... Dennoch hat es funktioniert. Und ist nun schon einige Jahre her. Könnte mir gut vorstellen, dass sich da einiges getan hat in der Zeit. Große Zweifel hab ich allerdings an der Helligkeit des Projektors, wenn ich an die Geräte in der Größenordnung denke, die es bislang gibt. Viel zu dunkel und kaum brauchbar. Und noch größere Zweifel kommen mir beim Thema Akku... Aber alles in allem ein gelungenes Konzept. Da wird der Tech-Freak in mir ganz kribbelig! ✌️