3 Tage nachdem Apple seine neue Hardware vorgestellt hat, haben sich natürlich einige Analysten über das Event hergemacht und haben die neue Hardware gleich bewertet. Der allgemeine Tenor der Presse ist äußerst gut, nur das fehlende Laufwerk und der hohe Preis werden als Kritikpunkt angesehen. Doch hat man nicht nur Apple selbst, sondern auch die Konkurrenz bewertet und hat die bestehende Hardware mit den neuen Produkten von Apple verglichen. Wie es scheint, kann im Moment kein Notebook mit dem Macbook Pro Retina mithalten. Sei es vom Display oder von der Leistung, die anderen Hersteller, wie Samsung oder HP, haben noch sehr viel Arbeit vor sich.

Bei Macbook Air aufgeschlossen!
Uns kommt vor, dass die anderen Hersteller immer einen Schritt hinter Apple sind. So konnte man in den letzten Monaten beobachten, wie immer mehr Macbook Air-Klone aus dem Boden geschossen sind. In diesem Bereich hat die Konkurrenz gut 2 Jahre benötigt um Apple nur annähernd das Wasser zu reichen. Nun hat Apple mit dem neuen Macbook Pro Retina eine ganz neue Klasse an Notebooks geschaffen. Mit solch einer Vorstellung hat die Konkurrenz mit Sicherheit nicht gerechnet.

Wir sind gespannt, wann andere Hersteller mit ähnlichen Geräten auf den Markt kommen werden und wie diese im Preis/Leistungsverhältnis aufgestellt sind. Was meint ihr, wie lange die Konkurrenz jetzt benötigen wird?

TEILEN

8 comments

  • @jigsaw0001: Mhm, geb dir natürlich in vielen Punkten recht. Ich denk halt immer an PC-Ersatz, da ich mit dem MacBook viel unterwegs bin, und ich einfach "meinen PC" mithaben will. Bin einfach was das Laufwerk betrifft sehr Stur, auch das fehlen von Blu-Ray trifft mich immter noch hart bei den MacBooks. Und wie gesagt, klar kann ich alles extern Regel, Laufwerk, externe Platte (da ja der Flashspeicher auch begrenzt ist). Doch bei lediglich zwei USB? Was mach ich nun wenn ich unterwegs bin und Internet brauche (UMTS Stick) ? Naja es gibt ja nicht nur Spiele auf CDs/DVDs ;-) Windows Installation sag ich nur (für Bootcamp), oder diverse Software (Photoshop als Beispiel). Ich seh einfach zusehends das physikalische Medium dahinschwinden und das tut echt weh.
  • @Christoph: Ich glaube DU vergisst etwas in Sachen Marketing bei Apple... SIe bieten doch hier kein Allround PC Ersatz Gerät an! Mich begeistert das Gerät und dies tut es scheinbar bei sovielen Leuten gleichfalls, anders könnte ich mir nicht die Lieferzeit ala ipad erklären... Das Gerät werde ich Ende Juni bestellen, bin noch nicht sicher ob der Aufpreis für den 2,6ghz sinnvoll ist(für mich). Aber hier komme ich nochmal auf den Punkt zurück: Das Gerät ist auf eine Kundschaft ausgelegt, die KEIN DVD Laufwerk mehr braucht, da diese Menschen bereits die Vorzüge der online Verfügbarkeit und der Flashspeicher schätzen. Ich habe seit 6 Jahren vll. 3 mal eine DVD gebrannt und hole mir jetzt ein externes BluRay Laufwerk (USB3.0) und damit hat es sich... Spiele? Sorry, aus dem Alter bin ich raus... und das werden 90% der Kunden des Retina MBPs auch sein.
  • @Jigsaw0001: lol, weißt du was du da redest? Ich schließ mich mal deiner Diskettensache an, danach gab es dann CDs zu kaufen! Ohne Laufwerk kann ich NICHTS mehr installieren, ohne ein externes Laufwerk zu brauchen (und bei nur 2 USB Anschlüssen, naja). Ich weiß ja nicht wie du deine Spiele oder Software kaufst, aber bei mir sind die noch auf DVD, ich bin kein Verfechter der Digitaldistributionen.
  • Naja, jetzt kommen ja auch die neuen Modelle von Asus Zenbooks, da gibt es auch Modelle mit eigener Grafik und 1080p Display bei 13,3" (Preis soll glaub ich rund € 1100,-) betragen. Mal schauen, wie die Dinger laufen, so etwas bietet Apple nämlich aktuell gar nicht an und ich finde das Display in der Preisklasse wirklich interessant. Also sooooooo weit ist die Konkurrenz jetzt nicht entfernt ... gut, bei den Preisen schon ;)
  • Ich denke, dass die anderen Firmen es richtig schwer haben werden. Versuchen können sie es, doch wird man Apple nicht so einfach überholen können. Eigentlich gar nicht mehr. Ich besorge mir ein neues MacbookAir. Da es das MBp nicht mit 13" und Retina Display gibt. Schade. Aber das neue MacbookAir ist auch ganz gut. Mit i7 und 8GB Ram. Das MacbookPro mit Retina Display ist sicher etwas für später. In 3-4 Jahren. Dann wird es mehr Modelle geben und günstiger werden. Hoffe ich. www.andreas-erber.at
  • Das Retina MBP ist doch der Innbegriff des ULTRABOOKS! Erst wird von NICHT Apple Seite diese Produktsparte eingeführt und kaum einer schafft es die Kriterien einzuhalten. Und dann reden die Leute hier im Forum darüber, dass Apple der Konkurrenz hinterher laufen würde?!? Naja, Trolle gibt es überall. Dass das MBP 4 WOchen Lieferzeit hat im Moment zeigt eigentlich nur, dass Apple alles richtig gemacht hat. DIe Leute, die das fehlende Laufwerk als Todeschuss ansehen, haben wohl noch 1.1 auf Ihrem iphone laufen und brauchen unbedingt die VHS Kassetten von 1992? Tut mir Leid, aber die Welt hat sich nun mal weiterentwickelt und man glaubt es kaum, als die Diskette weg war gab es die selben Kritiken, aber wie man sieht wir leben noch...