Viele Aktionäre haben sehr laut aufgeschrien als der Investor Icahn 1 Milliarde US Dollar an Apple-Aktion erworben hat und dies auch noch mit Tim Cook besprochen hat. Nachdem Carl in die Apple investiert hat ging die Aktie natürlich wieder sehr weit nach oben und man konnte die Marke von 500 US Dollar wieder durchbrechen. Doch fragten sich sehr viele Aktionäre und auch Apple-User warum Carl mit solch einer großen Summe in das Unternehmen investiert. Anfänglich glaubte mann, dass Icahn deutlich mehr weis als der normale Aktionäre und er in zukünftigen Produkten sehr viel Potential sieht. Dem war aber leider nicht so wie nun ein Bericht der New York Times darstellt.

Icahn will kauf von Firma durch Apple
Betrachtet man das Geschehen aber etwas näher, wird einem sehr deutlich was Carl eigentlich vor hat. Vor kurzem hat er nämlich in das Unternehmen Nuance Communications investiert welches zufälligerweise für den Dienst Siri zuständig ist und mit Apple sehr stark verwoben ist. Icahn hält im Moment rund 16 Prozent der Firma und spekuliert darauf, dass er den neu gewonnenen Einfluss bei Apple dazu nutzen kann, das Unternehmen Nuance Communications an Apple zu verkaufen da man so oder so schon sehr eng miteinander arbeitet. Sollte dies stattfinden, würde Carl mit einem enormen Gewinn aus der Sache aussteigen. Also geht es wie gewohnt nur um Geld, Geld und noch mehr Geld.

TEILEN

Ein Kommentar