Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Eigentlich sollten sich Samsung und Apple in dieser Beziehung nicht mehr so in die Haare kriegen. Die Verhandlungen über die verschiedenen Patente laufen jetzt noch bis Ende Mai und es sah anfänglich danach aus, als würden sich die beiden Unternehmen über einen „Waffenstillstand“ einigen. Jedoch sind nun von Seiten Apple neue Vorwürfe aufgetaucht, wonach Samsung Beweismaterial in verschiedenen Prozessen, absichtlich vernichtet haben soll. Explizit dreht es sich hierbei um Mailverkehr der restlos vom Server gelöscht worden ist.

Samsung sei sich aber keiner Schuld bewusst, da der Mailverkehr im Unternehmen alle 14 Tage selbstständig gelöscht wird. Diese Aussage kann Apple natürlich nicht ganz nachvollziehen und will über die Vernichtung der Beweise eine richterliche Entscheidung herbeiführen. Sollte Apple dieser Antrag stattgegeben werden, sieht die Situation für Samsung nicht gerade gut aus. Ob und wie diese Streitigkeiten Einfluss auf die bereits stattfindenden Verhandlungen haben, kann noch nicht eingeschätzt werden.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel