red-tesla-model-sOffensichtlich gibt es ein neues Konkurrenzdenken in der Autobranche und man nimmt Tesla nun auch als Gegner in der Oberklasse war. Noch vor wenigen Jahren wurde der Hersteller aus den USA noch als „Nischenhersteller“ bezeichnet und man schenkte Elon Musk und seinen Fahrzeugen kaum Aufmerksamkeit. Die Verkaufszahlen zeigen aber, dass Tesla einen immer größer werdenden Zustrom genießt und dadurch auch die Verkaufszahlen der Premium-Hersteller aus Europa darunter leiden.

https://youtu.be/Zf7KvtGNMbQ

Nun hat BMW damit begonnen eine direkte Kampagne gegen Tesla zu starten, die mit unterschwelligen Botschaften klar signalisiert, dass der Hybrid-BMW deutlich besser aufgestellt ist als der rein elektrisch betriebene Tesla. Das Argument „Ladezeit“ wird hier mit dem Wort „wait“ sehr stark in Verbindung gesetzt.

Unserer Ansicht nach ist dies aber nur der erste Schritt hin zu einer Werbekampagne gegen Tesla, da man das Unternehmen nun wirklich als „Gefahr“ wahrnimmt. Für den Konsumenten dürfte dies nur Vorteile mit sich bringen, da die Preise der Modelle dadurch sinken könnten, weil der Konkurrenzdruck größer wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel