screen-shot-2015-06-16-at-8-1.53.31-am-640x390

Wenn man Google als sogenannten „Trendbarometer“ verwendet, um gewisse Geräte gegeneinander antreten zu lassen, hat der iPod in diesen Tagen noch immer die Nase vorne. Blickt man auf die Suchergebnisse rund um die beiden Geräte, kann der iPod immer noch die Apple Watch besiegen, da das Suchvolumen für den Begriff „iPod“ etwas höher ist als das Suchvolumen nach der „Apple Watch“. Natürlich gibt es hierfür zwei Ausnahmen, nämlich die beiden Keynotes die Apple für die Apple Watch veranstaltet hat.

Warum ist das so?
Eigentlich ist es ziemlich einfach zu erklären: Das Suchvolumen ist bei den iPods deshalb so hoch, weil es noch genügend Geräte auf den Markt gibt und auch genügend Kunden die nach Problemen mit dem iPod suchen können. Die Apple Watch ist ein völlig neues Produkt, mit einem (noch) relativ niedrigen Kundenstamm. Hier kommen die Suchergebnisse nur zustande, wenn ein Kunde nach dem Produkt selbst sucht und das kommt natürlich nicht so häufig vor. Dennoch sagt diese Statistik sehr viel über das Interesse an der Uhr aus und dieses Interesse ist lange nicht so hoch, wie erwartet.

QUELLECultofmac
TEILEN

2 comments