iphone-6s-leather-apple-case

Nachdem Steve Jobs das erste iPhone präsentiert hat und man sich noch etwas unschlüssig darüber war, wie man ein Smartphone mit solch einem Umfang mit nur einem Button bedienen kann, wich diese Skepsis sehr schnell großer Freude und einem neuen Trend, der sich in der Technik durchsetzte. So haben auch andere Hersteller wie beispielsweise Samsung oder auch Google umgedacht und einen „Homebutton“ in das System integriert. Künftig soll der Homebutton aber nicht mehr so in dieser Art und Weise bestehen, wie wir es jetzt gewohnt sind.

Nur noch Software-Button?
Laut neuesten Gerüchten soll der aktuelle Homebutton nicht mehr deutlich sichtbar unterhalb des Displays liegen, sondern direkt in das Display verbaut werden. Das bedeutet, dass man keinen explizieten Button mehr besitzt, sondern das Display als Button fungiert. In unseren Augen sicherlich eine sinnvolle Lösung, aber der Charm des iPhones leidet darunter sicherlich ein bisschen.

Ist es dann noch ein iPhone?
Viele Apple-Jünger der ersten Stunde sind der Meinung, dass ein iPhone ohne eingelassenen Kreis an der Unterseite kein iPhone mehr ist. Man kann es dann auch mit einem Google Smartphone vergleichen oder mit einem anderen Smartphone auf dem Markt. Es wird sehr interessant wie Apple dieses Problem löst und welche Features überhaupt verbaut werden. Fakt ist, wir können uns jetzt schon von einem sehr markanten Detail des iPhones verabschieden – sollte die Gerüchteküche wirklich richtig liegen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel