iPhone-5C-640x540

Wir haben in den letzten Tagen die Tarife bzw. Pakete für Auslandstelefonie und für das mobile Internet im Ausland miteinander verglichen und waren schon ein wenig überrascht, dass sich im Vergleich zu vor dem 1. Juli eigentlich nicht viel getan hat. Speziell beim Datenroaming hätten wir uns schon deutliche Preissenkungen erwartet, da auch der Preis seitens der EU von 0,54 € auf 0,24 € pro MB (jeweils inkl USt.) reduziert wurde. Das Datenroaming bleibt aber offenbar für viele Netzbetreiber ein sehr gutes Geschäft, welches nicht geschmälert werden soll. Trotz der Preissenkung kann das Datenroaming für viele zur Kostenfalle werden, da die Tarife unübersichtlich sind.

Vorsicht Schweiz
Wer beispielweise über die Schweiz in den Urlaub fährt kann ein blaues Wunder erleben. Da die Schweiz nicht zum EU-Raum gehört, kann man hier sehr schnell viel Geld verlieren, da sich das iPhone (und auch andere Smartphones) mit seinem mobilen Daten auch während der Fahrt ordentlich bedient. Fazit ist, dass man sich am besten im Zielland eine Prepaid-Karte mit Datenvolumen besorgt, sollte kein WLAN vor Ort sein und man unbedingt Internet benötigen.

QUELLEFZ
TEILEN

2 comments

  • Das mit der Schweiz ist interessant, denn bei den Telekom Deutschland Tarifen ist die Schweiz immer mit dabei. (EU+Schweiz). Was die anderen deutschen Netzbetreiber anbieten weiß ich nicht, hab aber angenommen, dass die das auch so machen. Außerdem: zum 1.7.14 hat Telekom Deutschland die All-Incluive-Flat im Angebot. So kann man für 20€ für einen Monat seine Flats von Deutschland mit in die EU (+Schweiz) nehmen. Oder für 5€ monatlich ganzjährig. Also Telefonie-Flat, SMS-Flat und Daten-Flat.