iPhone Teaser für NFC Mac News iPhone 4S

Da in kürze die Urlaubszeit beginnt und auch ein langes Wochen bevorsteht, wollen wir euch nochmals auf verschiedenen „Fallen“ der Netzbetreiber aufmerksam machen, die uns bis jetzt von Usern zugetragen worden sind. Besonders das Datenroaming macht den meisten iPhone oder Smartphone-Besitzern noch Kopfzerbrechen. Wir würden euch deshalb raten, ganz auf Internetdienste im Urlaub zu verzichten. Hierzu sollte man in seinen Einstellungen unter „Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerke“ das Datenroaming völlig deaktivieren. Wer noch sicherer gehen will, kann den Flugmodus des iPhones aktivieren (hier ist dann auch die SMS und Telefonfunktion außer Betrieb). Wer aber auf den Internetzugang angewiesen ist, sollte ein paar Regeln beachten!

Datenpackete buchen!
Bei den meisten Netzbetreibern gibt es ein kleines Kontingent an Datenvolumen für das Ausland zu kaufen. Hier sollte man mit 100 MB für einen 14-tägigen Urlaub sehr gut versorgt sein. Man muss aber beachten, dass datenintensive Dienste wie Spotiy oder auch Streams (Youtube) nicht genutzt werden sollten. Auch das Telefonieren via Skype könnte mehr Datenvolumen verschlingen. Bei solchen Datenpaketen sollte man sich auf die wesentlichen Funktionen wie Messenger, Facebook oder auch E-Mail abrufen beschränken.

Kostenloses WLAN suchen!
Wer dieses Geld aber nicht so einfach ausgeben möchte, muss auf die freien Hot-Spots in den Hotels oder auch Restaurants zurückgreifen. Hier ist der Zugang meist kostenlos und kann ohne Probleme genutzt werden. Auch das Telefonieren oder das Ansehen von Streams dürfte hier kein Problem darstellen. In unseren Augen ist dies die beste und auch billigste Lösung, da man im Urlaub nicht dauerhaft auf das Internet angewiesen ist, sondern eher nur punktuell.

Wer diese Ratschläge befolgt, dürfte keine Probleme mit seinem iPhone haben. Falls nicht, könnten sehr schnell kosten in Bereich zwischen 100 und 200 € auf einen warten, wenn man vom Urlaub nach Hause kommt. In Österreich kommt ab einer Summe von 60 € beim verbrauchten Datenvolumen eine Warnung. Im Moment verrechnen die Netzbetreiber das MB mit ca. 1 bis 2 € – hier sollte man sehr vorsichtig sein, sonst kann man sehr schnell in die Kostenfalle geraten.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Hallo, liebe Freunde, dass ist keine billige Werbung und wünschen uns, dass Ihr den Beitrag nicht löscht. Wir haben nach intensiver Entwicklungsarbeit bald für den Urlaub ohne Roaming-Kosten die MySimShare.com fertig erstellt. Schaut euch das an. Wir freuen uns auf konstruktive Kritik, aber auch Lob:) Grüße aus Düsseldorf MySimShare