In diesem Jahr ging die CES etwas unspektakulärer über die Bühne als von vielen Beobachtern gedacht. Samsung hat kein neues Smartphone oder sogar das Samsung Galaxy SIV vorgestellt und auch die anderen Hersteller haben ihre Produkte zwar weiterentwickelt, aber keine großen Neuheiten auf den Markt gebracht. Im Bereich der Smartphones hat man deutlich erkennen können, dass der Trend zu größeren Displays geht und auch die Qualität des Displays immer eine größere Rolle spielt. Auch bei den Tablets hat es keine großen Überraschung gegeben. Alles in Allem haben alle Hersteller ihre Produkte sehr sinnvoll weitergeführt und an den allgemeinen Standard angepasst.

Das Zauberwort OLED!
Ein Wort, welches sehr oft in der Berichterstattung verwendet worden ist, war OLED. Die neue Touch- und auch Bildschirmtechnologie fand in sehr vielen TV-Geräten Einzug. Zudem wurde der neue 4K-Standard weiterentwickelt und die verschiedensten Hersteller stellten ihre neue TV-Generation vor. Auch hier gab es keine „Wunder“ in diesem Bereich und man hat die Technologie weiterentwickelt und perfektioniert.

Wir fanden, dass die CES 2013 sicherlich einige Highlights präsentiert hat und verschiedenen Forschungsstudien durchaus Potential für mehr haben. Es ist die große Präsentationsmesse für Top-Produkte, aber nicht mehr! Viele Hersteller gehen den gleichen Weg wie Apple und stellen ihre Produkte auf eigenen Keynotes oder Messen vor, damit der mediale Rummel um das Produkt noch größer wird. Dennoch konnte die CES 2013 erneut einen Besucherrekord brechen und über 150.000 Besucher zählen. Dies entspricht ca. 15.000 Besuchern mehr als im Vorjahr!

TEILEN

3 comments