Apple News Österreich Mac Deutschland China Apple

Es war schon immer klar, dass die Konkurrenz versucht das Image von Apple in den Dreck zu ziehen um damit zu erreichen, dass keine Apple-Produkte mehr gekauft werden, sondern Produkte der Konkurrenz. Speziell in China wird beobachtet, dass für diese Art des Marketings hauptsächlich Stars und berühmte Persönlichkeiten verwendet werden. Stars posten beispielsweise schlechte Eindrücke von Apple auf Twitter und stellen das Unternehmen als „schlecht“ hin. Nun wurde aber bekannt, dass genau diese Meldungen möglicherweise bewusst gestreut worden sind.

“Cannot believe Apple is playing so many dirty tricks in customer service. As an Apple fan, I feel hurt. Won’t you [Apple] feel ashamed in front of Steve Jobs? Won’t you feel ashamed in front of those young people who sell their kidneys for your products? You dare to bully consumers simply because you are a famous brand. Need to post around 8:20 pm.”

Geplantes Bashing gegen Apple!
Grund für diese Annahme ist, dass ein sehr bekannter Schauspieler in China vor kurzem eine Twittermeldung (siehe Zitat) veröffentlichte, mit dem Zusatz, die Meldung genau um 8:20 zu veröffentlichen. Der Künstler gab dann öffentlich zu, dass er dafür bezahlt worden sei diese Meldung zu streuen. Damit gerät die Konkurrenz von Apple nun sehr stark unter Druck und viele Medien berichten darüber. Somit haben die Drahtzieher genau das Gegenteil von dem erreicht, was gewollt war. Nun steht Apple wieder als „gutes Unternehmen“ im Vordergrund der Berichterstattung.

TEILEN

3 comments