control_touch

Viele von unseren MacMania-Lesern haben sich schon bei der Veröffentlichung von CarPlay gefragt, ob die Technologie nur für die „Reichen und Schönen“ gedacht ist, oder ob auch Normalverbraucher die kein Geld für einen neuen Ferrari, Mercedes oder Volvo haben, in den Genuss des Features kommen. Mercedes hat bereits bekannt gegeben, dass man an einer Lösung für ältere Fahrzeuge arbeitet und man zusammen mit Apple eine Lösung finden wird. Andere Hersteller machen hier aber nur wenig Anstalten, sehen das neue Feature nur in den neu ausgelieferten Fahrzeugen und den damit verbundenen zusätzlichen Kaufanreiz.

Zubehörindustrie wird sich darum kümmern?
Wenn ein Gerät oder ein Feature von Apple nicht unterstützt wird, wird meist die Zubehörindustrie sehr schnell hellhörig und versucht einen Weg zu finden, die Technologie auch in ältere Fahrzeuge zu bringen, sollten sich die richtigen Hersteller nicht darum kümmern. Daher gehen wir davon aus, dass es in Bälde die ersten Zusatzdisplays für ältere Autos geben wird, die in Kombination mit dem Fahrzeug dann auch eine CarPlay-Unterstützung anbieten können. Fraglich ist nur, ob Apple die CarPlay-Technologie auch an die Zubehörindustrie ausgibt und nicht nur an die Fahrzeugindustrie. Wir würden uns auf jeden Fall darüber freuen, wenn wir unseren VW, Opel oder Toyota nachrüsten könnten.

TEILEN

Ein Kommentar