carplay

Viele Autohersteller haben sich in den letzten Jahren dazu entschlossen, den neuesten Service von Apple zu unterstützen, nämlich CarPlay. Manch Autohersteller hat für diese Entscheidung länger benötigt, wie zB Porsche. Aber nun hat sich auch die Edelschmiede dafür entschlossen, CarPlay zu unterstützen und in das hauseigene Sortiment zu übernehmen. Auf der offiziellen CarPlay-Webseite wird bestätigt, dass nun auch Porsche zum immer größer werdenden Verbund gehört und man damit rechnen kann, dass die ersten Modelle im nächsten Jahr sogar schon damit ausgeliefert werden können.

Bildschirmfoto 2015-04-20 um 08.20.54

Noch keine Bestätigung von Porsche
Direkt von Porsche ist noch keine Meldung eingetroffen, wann und vor allem in welchen Modellen die neue Software überhaupt zum Einsatz kommen wird. Vermutlich wird es aber so sein, dass alle Modelle die neue Software erhalten und vielleicht sogar schon in diesem Jahr nachgerüstet werden können. Andere Autohersteller wie beispielsweise Toyota sträuben sich noch gegen CarPlay und werden in den nächsten Jahren wahrscheinlich keine passenden Features für Apple anbieten, sondern auf ihre eigene Software setzen.

TEILEN

2 comments

  • Auch wenn ich wieder die Stimmung vermiese, aber was bei Apple "Unterstützer" heisst, bedeutet für die andere Seite "Interesse bekundet". An Siri EyesFree gab es auch "unglaubliches Interesse" - am Schluss waren es 10 Modelle. Aktuell wieder, ich glaube 4 Modelle insgesamt die CarPlay unterstützen (der Ferrari mitgerechnet). Und Audi ist wieder abgesprungen - zu teuer, zu unflexibel. Wie das bei Apple so ist. ;-)