Jetzt wird es offensichtlich ernst mit dem iTV. Wie in der Nacht auf heute, von den für gewöhnlich gut informierten Kollegen von AppleInsider bekannt wurde, hat Apple ein Angebot für den deutschen Premium TV-Hersteller Loewe gelegt. Laut der Insider-Quelle bietet Apple 112 Mio. US-Dollar, also umgerechnet ca. 87 Mio. Euro. Damit liegt die gebotene Summe weit über dem aktuellen Börsenwert von knapp 59 Mio. Euro. Weiters lässt die Quelle verlauten, dass Loewe das Angebot prüfen wird und am 18. Mai die Entscheidung dann bekanntgegeben werden soll. Angeblich soll die Finanzabteilung des Unternehmens sich für eine Übernahme ausgesprochen haben.

Das Interesse seitens Apple für Loewe kommt nicht von ungefähr. So ist der größte Aktionär derzeit Sharp mit einem Anteil 28,83% sowie LaCie mit 11,17% (ein sehr erfolgreicher Zubehör-Hersteller für Apple-Geräte). Bekanntlich liefert Sharp auch einen Teil der Displays für das neue iPad und wurde auch schon als Display-Hersteller für das iTV genannt. Zudem hat Apples bevorzugter Zulieferer Foxconn vor wenigen Wochen sich bei Sharp eingekauft und wurde dort zum größten Einzelaktionär.

Weiters hat sich Loewe in den letzten Jahren auf die Kompatibilität der eigenen Geräte mit Apple-Geräten spezialisiert. Die momentanen TV-Geräte können sehr angenehm mit einer eigenen App bedient werden (siehe Video unten). Somit ist die Entscheidung von Apple nachvollziehbar, weil hier natürlich auch das Know-How mit der Übernahme eingekauft werden könnte. Es bleibt nur zu hoffen, dass Apple sich mit seinen Preisen für das TV-Gerät nicht unbedingt an denen von Loewe orientiert.

UPDATE: Tja! So schnell kann es gehen. Vor wenigen Minuten wurde bekannt, dass die Übernahme-Informationen offensichtlich falsch sind. Ein Loewe-Sprecher dementierte die Gerüchte. „Es sei überhaupt nichts dran.“ Wir werden sehen. Trotzdem viel Spaß mit dem Video :)!

 

TEILEN

3 comments