bose-speaker

Nachdem nun Beats von Apple übernommen worden ist und Apple sich hier sicherlich schon sehr große Gedanken über das Thema Beats-Music macht, will man auch bei der Konkurrenz nun etwas mehr Druck in diesem Bereich ausüben und versucht einen eigenständigen Deal mit den Musiklables zu schaffen. Bose möchte nämlich seine Kopfhörer zusammen mit einer Streaming-App verbinden, um das Thema „Musik“ noch besser vermarkten zu können. Auch die Standgeräte von Bose sollen mit diesem Dienst ausgestattet werden.

Bose möchte was Eigenes
Man könnte bei Bose zwar auch auf Spotify oder Deezer zurückgreifen, doch dies kommt für das Unternehmen offenbar nicht in Frage. Die Firma will einen eigenen Dienst schaffen, der zusammen mit den eigenen Geräten sehr gut funktioniert und den Kunden anspornen soll, die Geräte zusammen mit dem Dienst zu nutzen. Ob dies funktionieren wird, bleibt abzuwarten.

Was seht ihr die Situation?

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel