Apple teilt in einem Support-Dokument mit, dass auf den neu erschienenen MacBook Pros und dem MacBook Air (Late 2010) nur  mehr Windows 7 mittels Boot Camp installiert werden kann. Windows XP und Vista werden treiberseitig nicht mehr unterstützt. Im Originaltext heißt es:

MacBook Air (Late 2010) and MacBook Pro (Early 2011) computers support 32 and 64 bit versions of Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional, or Windows 7 Ultimate. Note: Windows XP and Vista drivers are not supplied for these computers and are not supported.

Warum dies so ist, gab Apple nicht bekannt. Sollte man trotzdem Windows XP oder Vista benötigen, muss man auf Virtualisierungsprogramme, wie VMware, Parallels oder VirtualBox zurückgreifen.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Ich glaube wirklich stören wird das niemanden. Vista war ein FAIL ohnegleichen und ich kenne kein XP Programm das nciht unter Windows Seven läuft. Unter Seven habe ich sogar Programs zum Laufen bekommen die sich unter XP nicht mal installieren lassen wollten. In dem Sinne: Annehmbare Entscheidung. Schön wäre wenn Apple die Multitouchpad-Unterstützung vorantreiben würde.