Und wieder verlässt ein sehr wichtiger Mitarbeiter den Konzern Apple! Diesmal ist es der Senior Vice President of Hardware Bob Mansfield. Er wird aber nicht wie viele Andere einen anderen Job annehmen, sondern sich gänzlich aus dem Geschäft zurück ziehen. Wahrscheinlich sind die finanziellen Reserven, die er seit 1999 von Apple bekommen hat so groß, dass man sich sehr gut zur Ruhe setzen kann. Apple wird die Stelle von Bob mit dem Vice President of iPad Hardware Dan Riccio besetzen der schon sehr gute Erfahrungen in diesem Bereich hat.

Gründe für den Rücktritt wurden von Seiten Bob und Apple nicht genannt. Man sei aber sehr bestürzt, dass man solch einen talentierten Entwickler und Denker ziehen lassen muss. Tim Cook hat sogar eine kleine Mail an die Belegschaft versendet (Zitat):

Bob has been an instrumental part of our executive team, leading the hardware engineering organization and overseeing the team that has delivered dozens of breakthrough products over the years. We are very sad to have him leave and hope he enjoys every day of his retirement.

Bob war zudem für den Erfolg der Macbook und Macbook Air/Pro Reihe verantwortlich und war eigentlich in jeden Prozess bezüglich Hardware involviert. Wir werden sehen wie sich Dan Riccio schlagen wird.

TEILEN

2 comments

  • Ich finde es immer wieder lustig wie viel Wind um so etwas gemacht wird. In einem Unternehmen wie Apple ist keine Position so besetzt, dass sie von einer einzelnen Person abhängig ist. Das Unternehmen sorgt schon dafür, dass diese Lücke schnellstmöglich geschlossen wird. Klar ist es immer ein Verlust, wenn ein so wertvoller Mitarbeiter das Unternehmen verlässt. Aber es wäre schwer bedenklich und tragisch, wenn die Firma deshalb untergeht. Steves Tod hat das Unternehmen auch nicht in eine riesengroße Krise gebracht wie viele vermutet haben. Tim Cook macht als neuer CEO sein Arbeit mehr als gut und das Unternehmen ist in seiner Zeit schneller gewachsen als zuvor.
    • eben, Apple kann gut wirtschaften und ist effizient, und Tom Cook hat eine etwas andere Philosophie als Steve sie hatte aber es läuft und dass sehr gut und bestimmt leitet er diee firma zeitgemäßer, ist ja klar. Auf jeden fall ist Apple keine Firma die auf eine wichtige person zählt sonder eine gruppe von hellen köpfen, die zusammenarbeiten ist. Trotzdem schade dass Bob geht :/