Apple News Österreich Mac Deutschland Schweiz info RIM Blackberry

Der einstige Gigant am Smartphone- und Business-Handy-Himmel ist nun zu einer kleinen Nummer im Geschäft geworden. Wie nun bekannt geworden ist, wird BlackBerry die Produktion von Smartphones nun gänzlich einstellen und sich nur noch auf den Bereich „Software“ konzentrieren. Dies ist auch verständlich, da der Marktanteil zuletzt nur mehr 0,1 Prozent betragen hat. Das bedeutet, dass auch Arbeitsplätze verloren gehen und das Unternehmen wieder schrumpfen wird. Zuletzt hat man noch vermutet, dass BlackBerry versuchen wird wieder in das Geschäft einzusteigen, aber dieser Traum wurde nun zerschlagen.

Grundsätzlich will sich das Unternehmen auf die Entwicklung von Software und Firmensoftware konzentrieren und dabei mit Apple und Android zusammenarbeiten. Ob man auch eigene Betriebssysteme schaffen oder eigene Apps auf den Markt bringen wird, ist weiterhin unklar. BlackBerry ist sich auf jeden Fall sicher mit diesem Schritt den Verlust von rund 372 Millionen US-Dollar im letzten Quartal zu minimieren und wieder in die Gewinnzone zu rutschen. Sollte dies nicht gelingen, könnte es bald kein BlackBerry mehr geben.

QUELLESpiegel
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel