Die Meinungen der Experten hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit des neuen mobilen Betriebssystems von Apple gehen offenbar weit auseinander. Vor wenigen Wochen haben wir darüber berichtet, dass das renommierte us-amerikanische Unternehmen „Pfeiffer Consultig“ iOS 7 bei der Usability Bestnoten gegeben hat. Die kalifornischen Experten der „Nielsen Norman Group“ sehen das offenbar etwas differenzierter. Nur wenige Neuerungen sind nach ihrer Ansicht gelungen, bei vielen äußern sie Kritik. Da die Studie umfangreich ist, wollen wir hier die wichtigsten Kritikpunkte hervorheben.

Schaltflächen
Unter iOS 6 war deutlich zu erkennen, wo sich eine Schaltfläche befindet, da sie vom Design her auch also solche erkennbar war. Bei iOS 7 sind diese Schaltflächen verschwunden und der reine Text ist übrig geblieben. Klickbare Elemente seien somit nicht mehr von anderen Elementen zu unterscheiden. Als Beispiel wird das Einrichten eines Mail-Accounts genannt, wo diejenigen, die über keine Web- und iOS-Kenntnisse verfügen, Probleme damit haben könnten, den blauen Mail-Schriftzug als Button zu erkennen.

 image001

Konkret fehlt den Experten eine Umrandung des Schriftzuges, wodurch ein Button klar erkennbar wäre. Damit würde sich der Lerneffekt erhöhen, Fehlinterpretationen könnten vermieden und somit das Betriebssystem effizienter genutzt werden.

Gestensteuerung
Hier befindet sich vor allem das neue Controll-Center in der Kritik, wo die Gefahr besteht, das es beim Scrollen ungewollt aufgerufen wird. Die Experten sind sich darüber im Klaren, dass dies deaktiviert werden kann, jedoch würden viele User das schlichtweg nicht machen. Problematisch wird zudem die Aktivierung der Mitteilungszentrale bzw. der Suche gesehen, da beide mit einem Wisch nach unten geöffnet werden können. Die Geste muss also genau platziert werden, damit keine Verwechslung auftritt.

Auch mit Safari ist man nicht ganz zufrieden. Hier wird die Wisch-Geste bemängelt, mit der man auf die vorhergehende Seite wechseln kann. Betrachtet der User beilspielweise eine Bilder-Galerie, bestehe die Gefahr, dass nicht das vorherige Bild, sondern die vorherige Seite aufgerufen werde. Zu guter Letzt wird noch die Mail-App kritisiert, wo das Löschen von Mails zu Irritationen führen könne. Früher war es möglich eine E-Mail mittels Wisch-Geste in beide Richtungen zu löschen. Nun ist das nur mehr mit einem Wisch von rechts nach links möglich.

Icons
Als letzten großen Kritikpunkt haben die Autoren das Design der Icons im Visier. Bei vielen Apps sei das Design aus Sicht der Nutzer zu stark verändert worden. Weniger versierte iDevice-Besitzer müssen sich neu orientieren, was natürlich mit einem erhöhten Zeitaufwand verbunden ist.

photo-icon-ios7-vs-6

Die Experten sehen keinen Nutzen in dieser Aktion, da das Design einer App normalerweise erst dann markant verändert wird, wenn es Mängel aufweise. Dies sei aber offensichtlich auf Grund der langen Nutzungsdauer nicht der Fall gewesen und somit ein neues Design unnötig.

Fazit
Die Experten betonen dass iOS 7 nicht generell fehlerhaft sei. Was sie allerdings wundert ist, dass Apple nicht aus den Fehlern von anderen Unternehmen (wie etwa Microsoft mit Windows 8) gelernt habe, wo beispielsweise auch schon das Problem der Mehrdeutigkeit bei verschiedenen Gesten vorhanden ist. Wir werden sehen, ob Apple bei oben genannten Kritikpunkten noch Verbesserungen durchführen wird.

 

TEILEN

10 comments

  • Nur damit ich das richtig verstehe, diese "Experten" mögen iOS7 also vornehmlich nicht, weil es neu ist? Das ist doch normal. Alles was neu ist, wird erstmal abgelehnt, die Menschen sehnen sich nach dem Bewährten und haben keine Lust neues zu lernen. Gut, dass wir beruhigt sein können, dass sich das Wort "Experte" massiv abgenutzt hat. Und auf ein paar Krakeeler die nur "Früher war alles besser" schreien können, können wir alle verzichten.
  • Die Experten sollten das iOS 7 Theme ihres android Handys ausschalten - das geht nie gut ;) Aber mal Spaß bei Seite. Ich finde die Änderungen nicht so schlimm, wie es die Experten beschreiben. Wenn den Leuten erklärt, das man auf die Schrift klicken muss, da es der Button ist, wird das jeder hinbekommen. Das CC hat sich bei mir noch nie einfach so aktiviert durch das Scrollen, ebenso wenig das NC. Wie auch. Wer scrollt denn direkt am Rand ? Klar sind einige Neuerungen gravierend, aber man gewöhnt sich an alles. Viel lärm um nix.