iOs - Android Patentstreit News Info Mac Apple

Immer wieder wird darüber spekuliert, welche Features unter iOS 7 Einzug in das System halten und welche Features unbedingt in das System integriert werden müssten. Leider stellen sich dies die User sehr einfach vor und beachten nicht, dass die meisten Features bereits von anderen Unternehmen patentiert worden sind und der Platz für Innovationen schon sehr eng ist. Alleine der Fall „Notifications“ zeigt, dass Google diese Feature bereits entwickelt hat und Apple daraufhin verklagte, weil man ähnliche Technologien nutzt.

Beispiel Lockscreen!
Seit iOS 4 wünschen sich sehr viele User die Möglichkeit über einen „Quick-Launch“ auf gewisse Einstellungen zugreifen zu können. Apple hat diesen Wunsch sicher schon lange auf seiner „To-Do-Liste“, dennoch geschah bis jetzt nichts. Ein Grund dafür könnte sein, dass Apple einen Rechtsstreit mit Google oder Samsung verhindern möchte, die dieses Feature schon sehr lange in das System integriert haben. Vielleicht warten wir aus diesem Grund schon fast 3 Jahre auf solch eine Möglichkeit und könnten eventuell nochmals Jahre warten, bis Apple eine Lösung gefunden hat, die keine bestehenden Patente verletzt.

Auch Googles Innovation geht zu Ende
Sieht man sich das neue Update von Android an, wird man feststellen, dass Google sehr wenig an der Featureliste geschraubt hat, sondern das System einfach nur verbesserte (unter der Haube). Auch hier könnte der Grund in den Patentstreitigkeiten liegen. Beide Unternehmen blockieren sich gegenseitig und verhindern mit immer noch mehr Patenten, die Innovation untereinander.

Vielleicht sollte man die Patentvergabe (in den USA) nochmals überdenken, um die Innovation nicht ganz aufzuhalten – man kann nämlich das Rad nicht immer neu Erfinden! Was meint ihr dazu?

TEILEN

6 comments

  • inzwischen bin ich zwar auch komplett gegen dieses patentsystem so wie es momentan ist, aber einen vorteil hat es ja noch: das alleinstellungsmerkmal, es gibt einfach gewisse funktionen, details oder was auch immer die einfach "apple only" oder "android only" sind, und womit jeder hersteller dann auch noch punkten kann.. (außer die android hersteller, die haben ja alle das selbe... für google ists halt gut ^^) es wäre ja auch langweilig, wenn jedes system das gleiche kann, vielleicht sogar mangels fehlender patente sehr stark dem anderen ähnelt usw. aber dennoch, das patentsystem gehört mal dringest überarbeitet.
      • kommt drauf an, mir ist es egal ob apple dafür lizenzgebühren zahlt, aber diese "apple only" funktionen könnten unter anderem der grund dafür sein warum ich ein iOS device habe.. soll ja auch nicht heißen das ich das system toll finde, aber "damals" hatte das schon gute gründe.
  • Dass man in den USA gast jeden Mist patentrechtlich schützen kann, ist sicherlich nicht hilfreich. Aber die Unternehmen könnten auch Abkommen schließen, die eine gegenseitige Nutzung ihrer Patente regeln könnten, anstatt sich ständig gegenseitig zu verklagen. Diese Klagen nutzen nicht den End-Nutzer, sondern langweilen auf die Dauer.