Wer hat sich nicht schon einmal ein Head-Up-Display in seinem Auto gewünscht, aber zB kein Geld für einen BMW oder Mercedes gehabt? Nun gibt es von Garmin eine sehr billige Alternative, um solch ein Feature in das Auto zu verbauen. Mit einer kleinen Zusatzbox hat es Garmin geschafft, die Navigationssoftware direkt auf die Windschutzscheibe des Fahrzeuges zu projizieren, ohne bauliche Veränderungen am Fahrzeug vorzunehmen. Für die Nutzung muss man nur eine transparente Folie auf die Scheibe aufbringen, damit die Projektion auch ordnungsgemäß wiedergegeben werden kann.

Mit iPhone kompatibel!
Wie Garmin bekannt gibt, ist die Hardware sowohl mit Android als auch mit iOS kompatibel. Es werden Daten wie Position, Geschwindigkeit und Staumeldungen direkt vom iPhone auf die Windschutzscheibe projiziert. Das Gerät soll vorerst nur in einer limitierten Version erscheinen. Leider ist noch nicht klar, ob es auch für den österreichischen Markt verfügbar sein wird. Laut Quellen soll das Gerät rund 150 Euro kosten (ohne Navi-Software).

Wie findet ihr die Idee?

TEILEN

2 comments

  • Ich stell mir das oben dargestellte Foto gerade mit zusätzlichem Ladekabel vor, damit man es auch dauerhaft verwenden kann und schon hat man einen recht hässlichen Klotz (die Halterung) mit Kabel rumbaumeln. Ne, das ist weder cool noch schön, nix für mich.
    • Ach das habe ich falsch verstanden - die Daten werden über Bluetooth übermittelt? Oder per Wland? Das Iphone bleibt also woanders? Wie lange funktioniert das Ding ohne aufgeladen werden zu müssen?