Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Nachdem die ersten Informationen aus den USA nach Europa gedrungen sind und die Finanzmärkte auf das Urteil reagiert haben, gibt es erneut „Hoffnung“ für Samsung. So hat die Jury in einem Punkt gegen Apple entschieden. Demnach soll das Galaxy Tab 10.1 nicht nach dem Design des iPads gefertigt worden sein. Grund für die Freude ist, dass es im Moment ein Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 in den USA gibt und dieses nun aufgehoben werden kann. Deswegen hat Samsung auch schon die Aufhebung beantragt.

Richterin Koh entscheidet!
Doch die Schlacht ist noch nicht gewonnen! So muss das erste Urteil von Richterin Koh erst aufgehoben werden. Die Jury hat zwar gegen Apple entschieden, die Richterin hat dennoch das letzte Wort in der Causa Galaxy Tablet 10.1. Die Richterin dürfte aber die Meinung der Jury teilen und das Urteil aufheben. Schadensersatzforderungen von Samsung gegen Apple werden wahrscheinlich die Folge sein.

Samsung Aktie fällt!
Doch nicht nur Samsung selbst „knabbert“ sehr an dem Urteil! Auch die Aktie gab am chinesischen Markt gute sieben Prozentpunkte nach und der Kursfall wird wahrscheinlich auf den internationalen Märkten weitergehen. Wie sich der ganze Prozess auf die gesamte Industrie auswirken wird, ist noch nicht abzuschätzen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel