adamlevine-iphone

Wenn ein Pressesprecher von Samsung nicht auf die eigenen Geräte schwört, wer sollte es dann tun? Natürlich ist diese Aussage nun etwas überspitzt, aber dennoch kann man nicht erwarten, dass solch ein Fehler unbestraft bleibt. So hat der Pressesprecher von Samsung seine Twittermeldung via iPhone abgesetzt und nicht via Samsung-Smartphone. Dieser Fehler hat die Apple-Welt sehr amüsiert und man kann sich vorstellen, dass dies für Samsung nicht gerade gut ist.

Wie Samsung reagieren wird, ist nicht bekannt, aber es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass private Postings von Samsung-Mitarbeiter nicht mehr mit iPhones gemacht werden dürfen, um den Ruf des Unternehmens nicht zu schaden.

TEILEN

6 comments