A9-Prozessor

Im Jahr werden zwischen 150 und 200 Millionen neue Chips für iPhones, iPads und iPods für Apple hergestellt und das ist sicherlich ein sehr lukratives Geschäft für Hersteller wie Samsung oder auch TSMC. Aus diesem Grund haben ARM und TSMC nun eine Kooperation beschlossen, um die nächste Generation der Chips gemeinsam zu entwickeln. Konkret dreht es sich um die neue 7nm-Technologie, die beim iPhone 8 zum Einsatz kommen soll. ARM und TSMC sollen die Entwicklung übernehmen, um hier schon im Vorfeld gute Ergebnisse zu erzielen.

Samsung ist raus aus dem Spiel
Früher wurde die Chip-Entwicklung des iPhones teilweise noch mit Samsung durchgeführt, da dies die größte Hersteller-Firma für Apple war. Nun hat man erstmals die gesamte Produktion zu TSMC übersiedelt und damit auch den Startschuss für die Entwicklung neuer Chips gegeben. Natürlich ist dies ein herber Schlag für samsung, aber auch eine große Chance für TSMC.

QUELLEARM
TEILEN

Ein Kommentar