Foxconn Arbeiter

Die hohe Nachfrage nach dem iPhone 5S, iPad Air und iPad mini Retina fordern leider erneut ihren Tribut und die Mitarbeiter der Foxconn-Werke müssen wieder deutlich mehr arbeiten, als es ihnen wahrscheinlich lieb ist. Nach neuesten Erkenntnissen müssen die Mitarbeiter von Foxconn rund 60 Stunden pro Woche arbeiten, um die Produktionsmassen, die für die Weihnachtssaison gefordert werden, abzuarbeiten. Es ist klar, dass die Zeit nach dem Release eines Produktes die anstrengendes Zeit im Jahr eines Foxconn-Mitarbeiters ist. Doch die leider werden in diesen Zeiten nicht mehr Arbeiter eingestellt, um die Überstunden abzubauen.

Apple ist kein Einzelfall
Dies ist aber nicht nur ein Phänomen welches bei Apple auftritt, sondern auch bei anderen Firmen. So wird die PS 4 von Sony auch unter schlechten Bedienungen produziert, da die Nachfrage weiter sehr hoch ist. Auch andere Produkte wie Tablets von anderen Herstellern werden unter gleichen Bedingungen hergestellt. Wir hoffen, dass Apple seine Visionen in dieser Hinsicht wirklich weiter verfolgt und zukünftig wieder viele Produkte aus den USA kommen, da hier die Arbeitsbedingungen reguliert sind.

TEILEN

4 comments