iPhone 5 - Akku

In letzter Zeit gibt es immer mehr Hinweise dafür, dass Apple an einem eigenen Akku oder zumindest an der passenden Technologie dafür arbeitet. Bislang konnte man schon einige Experten von Tesla und anderen Firmen abwerben, die sich hauptsächlich mit den leistungsstarken Akkus der Industrie beschäftigen. In diesem Zusammenhang will man nun auch in Erfahrung gebracht haben, dass Apple zusammen mit der Firma A123 (für Akkus zuständig) einen Deal ausgehandelt haben soll, nachdem die Mitarbeiter nicht mehr gegenseitig abgeworben werden können.

Apple baut Batterie-Abteilung weiter aus
Alleine von A123 gingen 5 wertvolle Mitarbeiter zu Apple, was die Firma veranlasst, einige Projekte zu beenden und die Entwicklung an Projekten einzustellen. Aus diesem Grund hat man Apple auch verklagt und zu einem Teil Zuspruch vom Richter erhalten. Dies zeigt aber deutlich, wie stark Apple an diesen Mitarbeitern und der Technologie interessiert ist. Fest steht, dass die Entwicklung eines leistungsfähigen Akkus eine Schlüsseltechnologie der Zukunft sein wird. Wer es als erster schafft, wird gegenüber der Konkurrenz einen großen Wettbewerbsvorteil haben.

Es wird auf jeden Fall interessant, wann erste Entwicklungen aus diesem Bereich zu spüren sind und welche Auswirkungen es auf die Industrie haben wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel