Nachdem gestern eine sehr ominöse Twitter-Nachricht eines ehemaligen AppleTV-Entwicklers aufgetaucht ist, gehen nun sehr viel Gerüchte umher. Nach ersten Aussagen des Entwicklers wurde das neue AppleTV-Design (Interface) von Steve Jobs schon sehr lange zurückgehalten, da er es nicht für gut befunden habe. Das jetzige Design soll es schon seit gut 5 Jahren gegeben haben. Da Steve Jobs jetzt nicht mehr NEIN zu diesem Thema sagen kann, wurde das Design von den Entwicklern erneuert und mit dem neuen AppleTV präsentiert.

Doch musste der Entwickler einige Stunden nach der Ankündigung über Twitter wieder zurückrudern und dementierte seine Kommentare mit den Wort: „Das neue Interface sei nur eine sinnvolle Weiterentwicklung in Richtung iOS“. Genau dieses Kommentar lässt die Vermutung offen, dass dies nur inszeniert war. Ob Steve Jobs wirklich gegen das Design oder die Userführung war können wir  natürlich nicht beweisen oder belegen.

Steve Jobs als der Kritiker?
Natürlich war Steve Jobs sicherlich nicht gerade einfach zu handhaben, da er genau wusste was er wollte und wie ein Gerät auszusehen hat. Mit dem Tod von Steve Jobs ist dieser Anspruch vielleicht etwas verloren gegangen und Apple gibt sich eventuell mit weniger zufrieden, als es Steve Jobs getan hätte. Bis jetzt wurde von Apple noch kein großes „Produktupdate“ durchgeführt, daher werden wir auf die Vorstellung des neuen iPhone oder auf die Vorstellung des „iTV“ warten müssen, um genau sagen zu können, ob die neue Führung von Apple genau den gleichen Anspruch hat wie Steve Jobs.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel