Wie sicherlich einige von euch bemerkt haben, sind die jetzigen Apple-Spots nicht gerade die Besten, die produziert worden sind. Ein Grund für diesen Qualitätsverlust könnte der Fortgang von Creative Director Scott Trattner bei der beauftragten Firma „Media Arts Lab“ sein. Scott betreute Apple seit dem Jahr 2004 und schuf zudem die „Get a Mac“ Spots, die bei vielen Mac-Usern sehr gut angekommen sind. Nach seinem Fortgang von Media Arts Lab wurden die verschiedensten Werbeformen ausprobiert und keine schlug richtig ein. Noch schlimmer für Apple dürfte gewesen sein, dass Scott im Jahr 2012 für Samsung gearbeitet und hier sicherlich sehr gut Arbeit geleistet hat.

Scott ist wieder zurück!
Nach acht Monaten bei Samsung ist Scott Trattner seit gut einem Monat wieder bei Media Arts Lab Scott beschäftigt. Nun dürfte auch das Problem „Werbung“ bei Apple wieder deutlich entspannter angegangen werden. Wir hoffen, dass Apple wieder gute Werbespots auf den Markt bringt, die den gewissen „Witz“ von Apple vermitteln. Vielleicht war gerade Scott der Schlüssel dafür.

TEILEN

Ein Kommentar