iphone-6-beats-music

Der neue Streaming-Dienst von Apple soll bekanntlich auf der kommenden WWDC vorgestellt werden. Via Re/code sind jetzt neue Informationen darüber ans Tageslicht geraten, wie Apple in der Startphase Kunden von den Mitbewerbern akquirieren will. Zum Ersten will man jedem Nutzer eine kostenlose Testphase anbieten, wo er den neuen Dienst ausprobieren kann. Diese Phase soll angeblich zwischen einem und drei Monate dauern.
Zum Zweiten haben sich die zuständigen Personen in Cupertino überlegt, dass Sänger und Labels ausgewählte Songs kostenlos anbieten können, um auch hier einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen, um von der Konkurrenz zu wechseln. Diese Inhalte sollen dann auch Nicht-Abonnenten zur Verfügung stehen.

Entscheidend wird der Preis
Vorausgesetzt Apple schafft es, ein ähnlich reichhaltiges Angebot wie zB Spotify von Beginn an anzubieten, wird – trotz zusätzlicher Anreize –  unserer Ansicht nach der Preis darüber entscheiden, ob der Streaming-Dienst von Apple ein Erfolg wird. Apple wird auf jeden Fall alles daran setzen, der Konkurrenz das Leben schwer zu machen.

 

QUELLEReCode
TEILEN

Ein Kommentar

  • Es könnte eine günstige Variante für 15 € im Monat geben. Mit besserer Audioqualität vielleicht 25 pro Monat. Zusätzlich mit Musikvideos, 35 € im Monat. Irgendwann mal mit Filmen und Serien zusätzlich, für bis zu 100 € im Monat. (Oder jeweils teurer)