iphone-6-beats-music

Allgemein wird erwartet, dass Apple auf der kommenden WWDC Anfang Juni seinen eigenen Streaming-Dienst präsentieren wird. Allerdings ist noch nicht klar, wie Apple die Kundschaft von seinem Angebot überzeugen will. Bislang wurde vermutet, dass Apple dies vor allem über den Preis machen will und ein sehr günstiges Paket in Planung hat, wo die Konkurrenz wie zB Spotify oder Deezer unterboten wird. Laut den neuesten Informationen von Bloomberg wird dies aber nicht der Fall sein.

Inhalte sollen Mehrwert bieten
Angeblich soll das Einzel-Abo für 9,99 US-Dollar angeboten werden und das Familien-Abo soll mit 14,99 US-Dollar zu Buche schlagen. Somit würde sich Apple im Wesentlichen auf dem Preisniveau der Konkurrenz befinden und hier kein Argument liefern, den Dienst zu nutzen. Dies soll über die Inhalte passieren. Apple hat angeblich Kontakt zu namhaften Künstlern aufgenommen, um sie davon zu überzeugen, Songs exklusiv für den Streaming-Dienst und natürlich auch für iTunes zur Verfügung zu stellen. Darunter befinden sich Taylor Swift, Florence and the Machine und mehr als ein Dutzend weitere Künstler. Es wird spannend, ob Apple mit diesem Konzept Erfolg haben wird.

 

QUELLEBloomberg
TEILEN

2 comments