Eigentlich war von Apple geplant gewesen, dass das neue Hauptquartier oder auch Raumschiff genannt rund 3 Milliarden US-Dollar kosten soll. Nun wurde aber ein neuer Finanzbericht veröffentlicht, wonach das Gebäude nun nicht mehr drei, sondern satte fünf Milliarden US-Dollar kosten soll. Laut Insidern soll unter anderem die Verzögerung des Baus für die Mehrkosten verantwortlich sein. Auch die ausgefallenen Wünsche von Apple schlagen mit weiteren, zusätzlichen Kosten zu Buche. Wie es im Moment aussieht, wird der neue Campus 2 im Jahr 2016 eingeweiht und auch von den ersten Mitarbeitern bezogen. Wie Steve Jobs schon erwähnte, wird es in diesem Gebäude fast keine geraden Glasflächen geben, was das Gebäude einzigartig macht.

Apple hat genug Geld!
Wer nun glaubt, dass diese Mehrkosten Apple sonderlich schmerzen, hat falsch gedacht. Mit einem Barvermögen von rund 130 Milliarden US-Dollar fallen die zusätzliche 2 Milliarden fast nicht ins Gewicht und werden wahrscheinlich schon im nächsten Quartal wieder in die Kasse gespült. Mann kann sogar davon ausgehen, dass die Kosten noch weiter steigen werden, was aber keinen Abbruch des Projekts zur Folge hat. Wir sind gespannt, wie das Gebäude schlussendlich aussehen wird und ob eine Steve Jobs Statu den Mittelpunkt des Raumschiffes schmücken wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel