healthkit

Nicht nur Apple Pay befindet sich in den USA auf Erfolgskurs, sondern offenbar auch Apples elektronisches Patienten-Informationssystem HealtKit hält Einzug in immer mehr große Krankenhäuser. Wie Reuters berichtet, wird das Pilot-Projekt zur Überwachung und Auswertung von Gesundheitsdaten wie beispielweise Blutdruck, Gewicht oder Puls bereits in 15 von 23 kontaktierten Krankenhäusern getestet bzw. laufen die Vorbereitungen dazu. Dadurch, dass die Daten von Patienten via iPhone oder iPad an die Ärzte übertragen wird, wird die Überwachung erleichtert und sie können in einer kritischen Situation schneller eingreifen.

Somit baut sich Apple hier ein weiteres Standbein im US-Gesundheitssektor auf und hat gegenüber der Konkurrenz momentan einen Vorsprung, denn Google und Samsung beginnen gerade erst, Partner von ihrem System zu überzeugen. Laut der Umfrage wird aber auch „Google Fit“ schon in Krankenhäusern getestet. Wir werden sehen, wer am Ende die Nase vorne haben wird.

QUELLEDer Standard
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel