Es dürfte jedem bekannt sein, dass Apple ein enormes Barvermögen hortet und sich im Bereich der Investitionen sehr zurück hält. Der Grund für dieses Verhalten ist leider bis jetzt immer noch nicht klar. Auch Aktionäre sehen dieses Verhalten nicht gerne und wollen, dass Apple seine eigenen Aktien zurückkauft, um den Aktienkurs weiter zu steigern. Nun haben sich Experten das Barvermögen von Apple etwas genauer angesehen und waren vom Ausmaß sichtlich überrascht.

Laut neuesten Einschätzungen könnte Apple am Ende des Jahres ein Barvermögen von 170 Milliarden US-Dollar angehäuft haben. Vergleicht man das Barvermögen von Microsoft und Google, könnte Apple dieses Barvermögen locker „kaufen“ und würde dann immer noch Geldreserven haben. Wie bereits angesprochen, ist es unklar, was Apple genau mit diesem Geld vor hat. Man könnte fast glauben, dass Apple auf etwas „großes“ spart oder sich für schlechte Zeiten rüstet, die möglicherweise irgendwann kommen könnten.

Was meint ihr, was Apple mit seinem Bargeld macht (machen sollte)?

TEILEN

4 comments

  • Meldungen, dass eine Firma soviel Geld anhäuft (egal ob Apple oder sonst wer), empfinde ich persönlich nicht als positiv, da es nur zeigt, wie hoch die Gewinnspanne bei den Produkten sein muss. Ich hoffe, Apple gibt ein wenig von dem Geld an seine wirklich teilweise übermäßig übertriebenen treuen Kunden zurück, indem es wieder an der Qualtiätsschraube dreht, und dafür auf den einen oder anderen Dollar verzichtet. Einfältiges Denken, ich weiß.
  • Ich denke man spart ohne Ziel. Es beruhigt Geld zu haben. Und es sichert die Zukunft. Wenn man mit dem Geld anständig umgeht kann man irgendwann beim aktuellen System Geräte mit kleiner Gewinn Marge verkaufen und dennoch jedes Jahr genug verdienen.
  • Apple kann gerne meine Kontodaten haben ;D Aber mit dem Vermögen könnte Apple locker in die TV Branche einsteigen! Oder viel mehr Original Zubehör auf den Markt bringen. Oder man steigt in die mächtige Spieleindustrie ein, das wäre sicherlich der Knaller! :)