Apple Patentstreit teaser News Mac

Wie vor zwei Tagen bekannt wurde, hat Apple in einem Patentverfahren gegen Sony und Nokia eine Niederlage einstecken müssen. Bei dem Verfahren ist es um drei, von Apple angeblich verletzte Patente, gegangen. Geklagt wurde der iPhone-Hersteller bereits 2010 und zwar vom Patentverwalter MobileMedia Ideas. Das Unternehmen ist im Besitz von Nokia, Sony und Tagivan, wobei zwei der drei Patente Nokia gehören und eines im Besitz von Sony ist.
Die Patente sind recht wichtig, da es einmal um das Abweisen eines eingehenden Anrufs geht. Weiters um das Anzeigen von Anrufoptionen auf dem Bildschirm, sowie zu guter Letzt um das Senden eines Fotos via Mobiltelefon mit Fotofunktion.

Im Verfahren hat Apple damit argumentiert, dass die angesprochenen Patente ungültig seien. Dieser Ansicht konnte die Jury nicht folgen. Aller Voraussicht nach wird Apple in Berufung gehen. Damit erreicht Apple zwar eine Verlängerung des Verfahrens, jedoch scheint es so, als müsste Apple dieses Mal für die Benutzung dieser Patente bezahlen. MobileMedia hat Apple auf jeden Fall bereits dazu eingeladen die Lizenzen zu erwerben.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel