Bildschirmfoto 2014-04-03 um 07.29.36

Bei Apple hat in den letzten Jahren ein starkes Umdenken im Bereich der Energiegewinnung und auch des Energieverbrauches stattgefunden. Das Unternehmen hat bzw. ist dabei die neuen Serverfarmen mit Solarenergie und erneuerbaren Energien auszustatten. Neue Serverzentren und auch der neue Apple Campus 2 werden ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben und sollen ein Vorbild für die gesamte Industrie sein. Dies sieht jetzt auch Greenpeace so, muss von seiner eher kritischen Haltung gegenüber Apple Abstand nehmen und den Konzern für seine Entwicklung in diesem Bereich loben.

Clean-Energie-Index von 100%
In einer neuen Aufstellung von Greenpeace erreicht Apple einen Sauberkeits-Index von 100 Prozent und ist somit das einzige große Unternehmen, dass mit diesem Wert ausgezeichnet worden ist. Damit dürfte auch klar sein, dass Apple nicht nur im Bereich der Technologie sehr weit vorne ist, sondern auch im Bereich der Energiewirtschaft und der Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. In Zukunft könnte dies sehr wichtig werden.

QUELLEGreenpeace
TEILEN

Ein Kommentar

  • Was ich sehr gerne bemerken möchte ist, wenn man die ganzen politischen Linken,Grünen oder Attac, antikapitalistischen "Mitläufer" bei uns in Deutschland, oder auch außerhalb sehe, fällte mir auf, dass sie Apple als umweltschädigend bzw. auch als Ausbeuter immer dargestellt haben, nun jetzt kann man sehen wie objektiv diese Meinung ist.