Nachdem Apple schon mit seinen Produkten einen sehr guten Weg in Richtung Umweltschutz eingeschlagen hat, geht es nun mit den verschiedensten Rechenzentren weiter. Vor gut einem Jahr hat Greenpeace lautstark dagegen protestiert, dass Apple seine Rechenzentren mit nicht erneuerbaren Energien betreibt und damit die Umwelt sehr stark belastet. In diesem Atemzug wurden auch die Rechenzentren von Google und Facebook kritisiert. Apple hat reagiert und innerhalb von einem Jahr Erstaunliches vollbracht.

100% erneuerbare Energie!
Das erste Rechenzentrum von Apple in North Carolina kann nun mit dem größte Solar- und Brennstoffzellen-Werk der USA betrieben werden. Damit benötigt Apple keine zusätzliche Energie und betreibt das Kraftwerk zu 100% aus umweltfreundlicher und regenerativer Energie. Apple zeigt damit, dass es durchaus möglich ist, auch große IT-Anlagen mit erneuerbaren Energien zu versorgen und wir hoffen nun, dass Google, Facebook und Co. diesem Beispiel folgen werden. Greenpeace zeigt sich auf jeden Fall sehr angetan von dem Projekt.

TEILEN

2 comments