10524-2790-140918-Bone-l

Viele von uns haben die EarPods von Apple wirklich lieben gelernt und nutzen die Kopfhörer auch als „Freisprecheinrichtung“ für das Auto oder für unterwegs. Da Apple mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus die Sprachqualität nochmals deutlich erhöhen möchte, sollen auch die Hintergrundgeräusche bei den EarPods minimiert werden. Dazu nutzt Apple eine sehr interessante Technologie, die man bisher nur von Google Glas gekannt hat. Apple will nämlich die Schwingungen der Knochen aufnehmen, die beim Sprechen entstehen.

Durch diese Schwingungen kann sehr genau festgestellt werden, wann gerade gesprochen wird und welche Geräusche nicht für das andere Ende der Leitung bestimmt sind. Damit würde Apple beispielsweise beim Autofahren die kompletten Umgebungsgeräusche ausblenden können und rein das Gesprochene aufzeichnen und weitergeben. Wann und ob diese Technologie zum Einsatz kommen wird, steht noch nicht fest.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Ein Kommentar

  • Also das würde eher zu Problemen führen. Sobald du nicht redest ist die Leitung Toten still. Was macht der andere? Nachfragen ob noch eine Verbindung da ist oder gerade nicht. So bekommt man kein gutes Gespräch hin. Wäre eher wie beim Funken wo man auch erst jedesmal absichert ob der andere auch was empfangen hat.